Textversion
Wer bietet Was Markt SaaS Cloud Microsites Services White Papers Specials Success Stories Schwerpunkte Fachartikel Test-Downloads & Test-Accounts Videothek Literatur Cloud Computing - Der Blog Lexikon und Glossar Schulungen Webinare RSS-Presseschau Archiv-Meldungen
Startseite Cloud Cloud Computing-Equipment

Cloud


Cloud-Applikationen / -Lösungen Cloud Computing-Entwicklung Cloud Computing-Equipment Cloud Computing-Hintergrund Cloud Computing-Management Cloud Computing-Services Cloud Computing-Testumgebungen

Test-Downloads & Test-Accounts Videothek Events / Veranstaltungen Marktübersichten Newsletter Datenschutzerklärung Mediadaten Schulungen Stellenanzeigen Wichtiger Hinweis zu Rechtsthemen Geschäftsbedingungen Impressum Links RSS: SaaS-Magazin.de-News Feed abonnieren Sitemap

Aufbau der flexiblen hybriden Cloud-Infrastruktur


"NetApp Private Storage" für AWS Compute Services
Durch die Partnerschaft mit e-shelter, euNetworks und SVA bietet NetApp jetzt in Deutschland Private Storage-Lösung für Amazon Web Services (AWS)

Anzeige

(11.06.14) - Mit einer neuen Lösung, die NetApp im Umfeld des AWS Summits vorgestellt hat, können Unternehmen in Deutschland eine dedizierte Netzwerkverbindung von ihrer existierenden Infrastruktur zu den Amazon Web Services aufbauen und damit NetApp Private Storage mit allen Vorteilen der AWS-Cloud kombinieren. Die Lösung basiert auf einer Partnerschaft zwischen NetApp, dem Colocation Provider e-shelter, dem Netzbetreiber euNetworks sowie dem System-Integrator SVA.

Unternehmen in Deutschland können jetzt alle Vorteile einer Zusammenarbeit mit AWS und einer NetApp Storage-Umgebung kombinieren. Um die Hybrid-Lösung zu nutzen wird das Rechenzentrum des Kunden mit dem Rechenzentrum von e-shelter verbunden, die auch für das Hosting der Daten verantwortlich sind. Die Rechenzentren von e-shelter werden dann an die AWS-Cloud mit AWS Direct Connect verbunden. Beide Verbindungen werden über das Netzwerk von euNetworks hergestellt.

Die Lösung kombiniert Performance, Agilität und einfache Bedienbarkeit von NetApp Private Storage mit allen Vorteilen der AWS-Cloud. Sie ermöglicht Unternehmen den Aufbau einer flexiblen hybriden Cloud-Infrastruktur, in der interne Datacenter-Ressourcen und AWS-Cloud Computing-Ressourcen ausgewogen verteilt und skalierbar sind. Dabei werden die Unternehmensdaten im gesicherten Bereich der e-shelter-Rechenzentren unter Einhaltung strenger Compliance-Richtlinien gespeichert. Zudem gewährleistet der Speicherstandort Deutschland mit seinen strengen Datenschutzrichtlinien höchste Sicherheit für unternehmenskritische Daten. Als On-Demand-Service erfolgt die Abrechnung der AWS Compute-Ressourcen nutzungsabhängig.

Zu den wesentlichen Einsatzszenarien des Partnermodells gehören u.a.:

High Performance Computing, Big Data-Analysen: Nutzung von NetApp Private Storage zusammen mit Amazon Elastic MapReduce (EMR), ein Hadoop-Cluster für Big Data-Analysen. Dabei nutzen Kunden mit AWS flexibel die benötigten Rechenleitungen ohne in zusätzliche Infrastruktur investieren zu müssen.

Entwicklung und Tests: Unternehmen können ihre Daten mit Hilfe der NetApp Cloning-Technologie sehr einfach für Entwicklungs- und Test-Szenarien verwenden.

Archiv in der AWS-Cloud: Einsatz von Amazon S3 oder Amazon Glacier für Tiered Backup und kostengünstige Langzeitarchivierung.

Daten-Migration und Disaster Recovery: Mit e-shelter und NetApp lässt sich der Betrieb kurzfristig und kosteneffektiv in die AWS-Cloud auslagern und nach erfolgreicher physischer Migration wieder zurückführen.
(NetApp: ra)

NetApp: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.

Kostenloser SaaS/Cloud Computing-Newsletter
Ihr SaaS-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>


- Anzeige -


Meldungen: Equipment

CommVault unterstützt viele Cloud-Plattformen CommVault stellte die neuen "Simpana"-Cloud-Management-Möglichkeiten und Simpana Lösungspakete vor. Diese wurden eigens dafür entwickelt, damit Unternehmen jeder Größenordnung inmitten einer steigenden Flut an Daten- und Compliance-Anforderungen den Wert von Geschäftsinformationen schützen, verwalten und maximieren können. Da Unternehmen private und hybride Clouds zur Erhöhung ihrer Flexibilität einsetzen, wurden die neuen Simpana-Lösungspakete darauf ausgelegt, die Einführung von Cloud Computing-Lösungen und die Modernisierung des Rechenzentrums durch Software-Innovationen der nächsten Generation zu beschleunigen. Die Simpana Lösungspakete unterstützen mobile Produktivität und einen verbesserten Self-Service-Zugriff. Kunden können so Kosten senken und mit einem verbesserten Daten- und Informationsmanagement für alle führenden Cloud-, Hypervisor und Storage-Plattformen Risiken reduzieren.

Virtualisierung und Cloud Management Virtualisierungs- und Cloud-Expertin VMware kündigte auf der "VMworld US 2014" neue Lösungen für Virtualisierung und Cloud Management sowie integrierte OpenStack-Lösungen an. Mit den neuen Lösungen entwickelt VMware ein Produktportfolio zur Implementierung des Software-Defined Datacenters (SDDC) weiter und begegnet den dynamischen Geschäftsanforderungen ihrer Kunden. Die vorgestellten Innovationen unterstützen offene Frameworks und Hybrid Cloud-Umgebungen auf Basis von VMware-Technologien und Nicht-VMware-Technologien. Im Software-Defined Datacenter können Unternehmen ihre Investitionsausgaben bei Gebrauch von Standardhardware nach Erkenntnis von VMware um bis zu 31 Prozent und mit White-Label Hardware-Konfigurationen um 49 Prozent reduzieren. In IT-as-a-Service-Umgebungen können sie zudem nach Überzeugung von VMware die Mitarbeiterproduktivität um 100 Prozent und mehr steigern.

Sichere und schnelle Continuous Delivery Perforce Software hat bekannt gegeben, dass die Versionierungs-Engine des Unternehmens auf "VMware vCloud Air" verfügbar ist. Damit stehen leistungsstarke Repositories zur Verfügung, die als "Single Source of Truth" für alle firmenweit eingesetzten Entwicklungs-Assets eines Unternehmens dienen. Die Kombination von Perforce und VMware vCloud Air bringt Skalierbarkeit, Transparenz und Sicherheit in Entwicklungsumgebungen, zusammen mit der Flexibilität von On-Premises- als auch Off-Premises-Produktionssystemen.

Testlösung für Web-Applikationen Borland, ein Unternehmen, das zu Micro Focus gehört, hat ihr "Silk"-Lösungsportfolio umfassend erweitert. Neue Features bieten die Testmanagement-Lösung "Silk Central", die Performance- und Lasttest-Tools "Silk Performer" und "Silk Performer CloudBurst" sowie "Silk Central Connect", eine Testlösung für Web-Applikationen.

Sichere, Cloud-ähnliche Datei-Synchronisation Varonis Systems stellte "DatAnywhere 2.0" offiziell vor. Diese Version der Lösung für eine sichere, Cloud-ähnliche Datei-Synchronisation und das gemeinsame Nutzen von Daten enthält zusätzliche wichtige Funktionen. Mit DatAnywhere ist es möglich, große Filesharing-Umgebungen in eine private Cloud Computing-Umgebung zu verwandeln und einen sicheren, mobilen Zugriff von jedem Gerät aus zu gewährleisten. Die Lösung gestattet es auf große Datenmengen zuzugreifen, ohne diese vom Dateiserver weg bewegen zu müssen.

Nutzung des Cloud-basierten IT-Servicemodells Tintri, Herstellerin anwendungssensitiver Speicherlösungen für virtualisierte und Cloud Computing-Umgebungen, hat drei Updates für ihre Speicherplattform "VMstor" auf den Markt gebracht: Das neue Betriebssystem "Tintri OS 3.0" unterstützt jetzt auch die Virtualisierung mit Red Hat. Die Verwaltungsoberfläche "Tintri Global Center 1.1" bietet verbesserte Monitoring-Funktionen sowohl auf der Ebene einzelner virtuellen Maschinen (VMs) als auch der VMstore Speichereinheiten.

Transfer von Prozessen in die Cloud F5 Networks gibt bekannt, dass ihre "BIG-IP Application Services" ab jetzt auch für "VMware vCloud Hybrid Service", einer auf "VMware vSphere" basierenden, sicheren Hybrid-Cloud-Dienstleistung, verfügbar sind. Unternehmenskunden können dieselben Application Delivery Services, die sie bereits im Rechenzentrum nutzen, nun auch einfach in die Cloud erweitern. F5 und VMware verbessern insbesondere die globale Anwendungsverfügbarkeit, Automatisierung sowie Cloud Bursting, wodurch sowohl die Disaster Recovery- als auch die Business-Continuity-Aufwände unterstützt werden. Mit der heutigen Ankündigung bietet F5 auch zertifizierte Einsatzmöglichkeiten innerhalb der" vCloud Hybrid Service"-Umgebungen an, die nur wenige andere Anbieter von Application Delivery Controllern (ADC) zur Verfügung stellen.

Hohe Rechenleistung und Speicherkapazität Oracle hat ihre neue Systemlösung speziell auf die ressourcenintensiven Anforderungen kritischer Datenverarbeitungsprozesse, wie Online-Transaktionsverarbeitung (OLTP), Data-Warehousing oder Big-Data-Analyse, zugeschnitten. Die "Exadata Database Machine X4-8" wurde für Oracle Database In-Memory und Database-as-a-Service (DBaaS)-Szenarien optimiert. Dank hoher DRAM-Kapazität verarbeitet sie In-Memory-Prozesse extrem schnell, lagert weniger zeitkritische Aufgaben aber transparent auf Flash- oder Plattenspeicher aus. Diese Prozesse können auch ohne Unterbrechung weiterlaufen, wenn ein Datenbankknoten ausfällt. Dadurch, dass umfassende DBaaS- oder Konsolidierungs-Initiativen innerhalb eines Unternehmens ermöglicht werden, reduzieren sich die Kosten für Betrieb und Verwaltung der Oracle-Datenbank über große Private oder Public Clouds. Als Basis dient dem System ein "Intel Xeon E7-8895 v2"-Mikroprozessor mit 15 Kernen. Dieser passt Frequenz sowie die Anzahl aktiver Kerne flexibel dem jeweiligen Bedarf an, weist gleichzeitig aber immer genug Reserven für Performance-Spitzen auf.

Einbindung in Microsoft Azure Die Version 7.9 der "Barracuda Web Application Firewall" von Barracuda Networks ist ab sofort verfügbar. Sie vertieft die Einbindung in Microsoft Azure durch automatische bedarfsgerechte Bereitstellung und Konfiguration. Anwender können sie damit in der dynamischen Cloud ideal einsetzen. Die Barracuda Web Application Firewall Vx ist als Virtual Appliance Teil der "Microsoft Azure Certified"-Serie in der "Azure Gallery". Laut Gartner werden 50 Prozent aller großen Unternehmen im Jahr 2017 hybride Cloud Computing-Lösungen einsetzen. Die IDC geht davon aus, dass zu diesem Zeitpunkt einer von fünf US-Dollars, die in Applikationen investiert werden, in der Cloud ausgegeben wird. Die Migration von Applikationen und Arbeitslasten in die Cloud bringt neue Aufgaben und Schwierigkeiten mit sich, unter denen die Priorisierung der Security entscheidend ist.

Eigene sichere private Cloud aufbauen Overland Storage gab die Zusammenarbeit mit BitTorrent bekannt, um den "BitTorrent Sync" in Overlands "SnapServer DX"-Network Attached Storage (NAS)-Produktlinie zu integrieren. Die Einbindung des SnapServer DX in die BitTorrent Sync-Lösung synchronisiert mühelos Daten zwischen ortsunabhängigen mobilen Geräten, Tablets, Desktop-Clients und Netzwerkspeichersystemen ohne Transfer-Beschränkungen oder zusätzliche Kosten.