Sie sind hier: Startseite » Markt » Unternehmen

Azure-Kunden bessere Erfahrungen bieten


Informatica stellt neuen, einheitlichen Cloud-Analytics-Ansatz mit Microsoft Fabric und Azure OpenAI Service vor
Integrationen zwischen der "Intelligent Data Management Cloud" von Informatica und dem Azure-Ökosystem


Informatica, Unternehmen im Bereich Cloud-Datenmanagement, hat eine tiefergehende Integration in das Microsoft Azure-Ökosystem angekündigt. Die jüngsten Meilensteine werden Millionen von Azure-Kunden weltweit einen nahtlosen Zugang zu branchenführenden Datenfunktionen ermöglichen. Die gemeinsamen Entwicklungen wurden nun auf der Microsoft Ignite, der jährlichen Konferenz für Entwickler und IT-Experten in Seattle, vorgestellt.

"Wir haben die letzten Jahre mit dem Microsoft Azure-Team zusammengearbeitet, um einheitliche Kundenerfahrungen anbieten zu können und tief integrierte Daten-, Analyse- und KI-gestützte Lösungen zu entwickeln, die echte Unterscheidungsmerkmale für gemeinsame Kunden darstellen", sagt Jitesh Ghai, Chief Product Officer bei Informatica. "Diese Zusammenarbeit und die unablässige Nachfrage der Kunden treiben die Dynamik innerhalb des Azure-Ökosystems weiter voran."

Generative KI-Integration: CLAIRE GPT nutzt die Leistung des Azure OpenAI Service
Informatica kooperiert mit Microsoft Engineering und dem Azure OpenAI Service Team, um die Relevanz und Genauigkeit ihrer Large Language Models zu nutzen. Auf diesem Weg wird CLAIRE GPT, das auf der Informatica World 2023 als generative KI-Version der nächsten Generation seiner KI-Engine CLAIRE vorgestellt wurde, weiterentwickelt. CLAIRE GPT bietet eine sprachliche Schnittstelle zu Daten und der Intelligent Data Management Cloud und verändert die Art und Weise, wie Benutzer Daten durch einfache Konversationsinteraktionen entdecken, verstehen, verwalten und nutzen. Durch die Einbindung von fein abgestimmten Azure OpenAI Service-Modellen erhalten CLAIRE GPT-Nutzer Zugang zu modernster Codegenerierung für das Datenmanagement sowie zu umfassenden Systemen für verantwortungsvolle KI-Nutzung, die für Anwendungsfälle in Unternehmen erforderlich sind.

Die Datenqualität der Intelligent Data Management Cloud (IDMC) von Informatica als nativer Workload auf Microsoft Fabric
Als einer der ersten ISV-Designpartner für Microsoft Fabric wird IDMC von Informatica den Benutzern von Microsoft Fabric umfangreiche Datenverwaltungsfunktionen als native Anwendung auf der Datenanalyseplattform bieten. Das bedeutet, dass die IDMC-Funktionen direkt in Microsoft Fabric eingebettet und als einheitliches Erlebnis verfügbar sein werden. Kunden werden damit wichtige Datenmanagementlösungen nutzen können – insbesondere Datenprofilierung,-qualität,-beobachtung und -integration – um vertrauenswürdige Daten für Fabric-Analytics-Workloads zu erstellen. IDMC als native Anwendung auf Fabric wird voraussichtlich in der ersten Hälfte des Jahres 2024 allgemein verfügbar sein.

Darüber hinaus hat Informatica auch leistungsfähige IDMC-Konnektoren für Fabric OneLake, Lakehouse und DataWarehouse entwickelt, um die analytischen Anwendungsfälle der Kunden zu unterstützen. Diese Konnektoren ermöglichen eine nahtlosere Datenaufnahme, um eine vertrauenswürdige, singuläre Wahrheitsquelle zu schaffen, unterstützen Delta Parquet und SQL-Endpunkte und treiben Echtzeitanalysen innerhalb der Fabric-Plattform voran.

"Der Zugang zu qualitativ hochwertigen, vertrauenswürdigen und gemasterten Daten ist entscheidend für die Bereitstellung einer erstklassigen Erfahrung für unsere Patienten", sagte Joe Nguyen, System VP of Data and Analytics, SSM Health. "Die Claire AI-Engine von Informatica wird es uns ermöglichen, die Qualität der Daten in unserer Plattform besser einzuordnen und intelligentere Fragen selbstbewusst und kompetent zu beantworten. Die gemeinsamen Innovationen von Informatica und Microsoft ermöglichen es SSM Health, einzigartige Erkenntnisse zu gewinnen, und helfen uns, einen langfristigen Wert für unsere Mission zu schaffen, unseren Patienten eine qualitativ hochwertige Versorgung zu bieten."

"Unsere Beziehung zu Informatica hat sich in den letzten Jahren zu einer echten Partnerschaft entwickelt, die auf Innovation, intensiver Zusammenarbeit und dem gemeinsamen Wunsch, Azure-Kunden bessere Erfahrungen zu bieten, beruht", sagt Arun Ulagaratchagan, Corporate Vice President, Azure Data bei Microsoft. "Mit Microsoft Fabric und Azure OpenAI Service unter der Haube der KI-Engine der nächsten Generation von IDMC bedeutet die Integration dieser Datenmanagement-Cloud als nativer Dienst in der erweiterten Azure-Landschaft: Unsere Nutzer haben die beträchtlichen Datenfähigkeiten direkt zur Hand, wenn sie ihre KI- und Analyseanwendungen selbstbewusst angehen wollen." (Informatica: ra)

eingetragen: 16.11.23
Newsletterlauf: 02.02.24

Informatica: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.


Kostenloser PMK-Verlags-Newsletter
Ihr PMK-Verlags-Newsletter hier >>>>>>



Meldungen: Unternehmen

  • Cloud-Speicherlösungen

    Nasuni, Anbieterin einer hybriden Cloud-Speicherlösung, gab Rekordergebnisse für sein Geschäftsjahr bekannt, das am 31. Dezember 2023 endete. Diese Ergebnisse wurden durch die beispiellose Nachfrage nach der "Nasuni File Data Platform" angekurbelt, da Unternehmen agilere Abläufe mit unstrukturiertem Datenmanagement, Datenintelligenz und KI sowie Ransomware-Schutz benötigen.

  • Datacenter- und Cloud-Lösungen

    Seit dem 23. Januar 2024 verstärkt der Hamburger Cloud Provider Shyann Networks das Angebotsportfolio von synaforce. Mit Standorten in Hofkirchen, Mainz, Hamburg, München und Waldburg, optimiert synaforce durch diese Fusion ihre Kompetenzen in Beratung und Hosting.

  • KI-basierte Tools von Wildix für UCaaS

    Wildix, Unternehmen im Bereich Unified Communications as a Service (UCaaS), markierte mit dem virtuellen UC&C Summit einen wichtigen Meilenstein. Diese richtungsweisende Veranstaltung, an der UC&C-Spezialisten aus aller Welt teilnahmen, bot eine Plattform für den Erfahrungsaustausch, das Networking und die Präsentation von Innovationen, welche die Unified-Communications-Landschaft verändern.

  • Wartung des SecuStack weiterhin sichergestellt

    Der Cloud-Service- und Cloud-Technologie-Provider Cloud&Heat Technologies und secunet haben ihre gemeinsame Tochtergesellschaft secustack zum Ende des Jahres 2023 einvernehmlich aufgelöst, verstärken allerdings ihre direkte Zusammenarbeit.

  • Direkt aus der Cloud nutzbar

    Tricentis, Unternehmen im Bereich Continuous Testing und Quality Engineering, verzeichnete 2023 als Rekordjahr für ihre Partnerschaft mit SAP: Im Vergleich zum Vorjahr erreichte Tricentis ein Umsatzwachstum von 46 Prozent und nahm die Arbeit für Hunderte neue Kunden auf.

  • IFS erhöht Softwareumsatz um 33 Prozent

    IFS, Anbieterin von Cloud-basierter Unternehmenssoftware, gab ihre Finanzergebnisse für das Geschäftsjahr 2023 mit dem Stichtag 31. Dezember bekannt. Das Unternehmen verzeichnet ein starkes Umsatzwachstum im Software-Bereich um 33 Prozent gegenüber dem Vorjahr sowie eine Steigerung des Umsatzes aus dem Cloud-Geschäft um 46 Prozent, da neue und bestehende Kunden verstärkt auf "IFS Cloud" umsteigen.

  • Planung und Disposition von Arbeitskräften

    zvoove, Softwareanbieterin für die Personaldienstleistungs- und Gebäudereinigungsbranche in Europa, hat Planbition, eine flexible Workforce-Management-Lösung, übernommen. Dieser strategische Schritt unterstreicht das Engagement von zvoove, innovative Lösungen für die Personaldienstleistungsbranche anzubieten.

  • Einsatz in kritischen Infrastrukturen

    Im Rahmen eines von der EU und dem Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz geförderten Projekts wird secunet gemeinsam mit Partnern hochsichere und sich automatisch vernetzende Edge-Cloud-Infrastrukturmodule entwickeln.

  • Plattform für Hybrides ITAM und FinOps

    Flexera, Anbieterin von Software-as-a-Service (SaaS)-Managementlösungen für Cloud und hybride IT-Infrastrukturen, wurde von CRN in die Cloud 100 Liste für 2024 aufgenommen. Die Channel-Marke der The Channel Company ehrt jedes Jahr die 100 führenden Cloud-Unternehmen in fünf Kategorien: Infrastruktur, Monitoring und Management, Storage, Software sowie Sicherheit.

  • CIEM- und ITDR-Funktionen über die Cloud

    Delinea, Anbieterin von Lösungen, die das Privileged Access Management (PAM) nahtlos erweitern, gibt die Übernahme von Authomize bekannt, einem innovativen Unternehmen für die Erkennung und Beseitigung identitätsbasierter Bedrohungen in der Cloud.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen