- Anzeige -


20.03.14 - SaaS/Cloud-Telegramm


Acronis gab die Veröffentlichung von "Acronis Backup as a Service" bekannt, einer umfangreichen Cloud-Backup- und Recovery-Lösung
CenturyLink bietet ab sofort performante Hyperscale Server-Instanzen innerhalb der "CenturyLink Cloud"-Plattform



20.03.14 - Unternehmenskritischen Anwendungen und Applikationen in der Public Cloud zu betreiben
CenturyLink bietet ab sofort performante Hyperscale Server-Instanzen innerhalb der "CenturyLink Cloud"-Plattform. Die neuen Services wurden für Web-Scale Workloads, Big Data und Cloud-basierte Applikationen entwickelt. Die CenturyLink Cloud verfügt über zahlreiche Self-Service-Funktionen, die Business Kunden dabei helfen ihre unternehmenskritischen Anwendungen und Applikationen in der Public Cloud zu betreiben. Dank Hyperscale können Entwickler jetzt ihre Applikationen auf derselben Plattform ausrollen und verwalten.
"Neue Applikationen sind für Unternehmen entscheidend, um Wettbewerbsvorteile zu erreichen. Hyperscale ist der ideale Service für die damit verbundenen Workloads", sagt Jared Wray, CenturyLink Cloud CTO bei CenturyLink Technology Solutions. "Wir bringen mit diesem neuen Angebot Entwickler und IT noch näher zusammen. Denn Entwickler können jetzt ihre Ressourcen selbst verwalten und profitieren von der hohen Performance für NoSQL-Plattformen. Die IT-Abteilungen können die Cloud Management-Plattform für Abrechnung und die Steuerung der Unternehmens-IT einsetzen."
Hyperscale basiert auf dem High-Performance-Computing der CenturyLink Cloud sowie der ausschließlichen Verwendung von Flash Speicher und ermöglicht dadurch eine optimale Nutzererfahrung bei Web-Scale-Architekturen, die auf Couchbase, MongoDB und anderen NoSQL-Technologien basieren. Bei verschiedenen Workloads können Nutzer des Dienstes auf eine stabile Performance von mehr als 15.000 Ein-/Ausgabe-Operationen pro Sekunde (IOPS) setzen. Zudem eignet sich Hyperscale auch für Big Data-Szenarien und ergänzt die bestehen Big Data Foundation-Services von CenturyLink.

20.03.14 - "Backup-as-a-Service": Umfassendes Cloud-Backup-Angebot soll Eintrittsbarrieren für Service Provider senken
Acronis gab die Veröffentlichung von "Acronis Backup as a Service" bekannt, einer umfangreichen Cloud-Backup- und Recovery-Lösung. Sie wurde entwickelt, um Service Providern und Value-Added Reseller dabei zu helfen, im Wettbewerb mit globalen Cloud Computing-Unternehmen zu bestehen. Die Lösung ermöglicht Service Providern ihr Datensicherungsangebot zu erweitern, einen automatischen Backup-Dienst an lokale Bedürfnisse anzupassen, wiederkehrende Umsätze zu steigern und das Abwandern von Kunden zu vermeiden.
"Lokale Service Provider benötigen einen Differenzierungsfaktor, um effektiv mit globalen Cloud-Unternehmen zu konkurrieren", erklärt Robert Amatruda, Research Director Data Protection and Recovery bei IDC. "Mit Acronis Backup as a Service können Service Provider einen einfachen, umfassenden und kostengünstigen Backup-Dienst anbieten, der an die Bedürfnisse ihrer lokalen Kunden angepasst werden kann."
In einer neuen Studie fand TechTarget heraus, dass 55 Prozent der Unternehmen ihre Cloud-Ausgaben 2014 voraussichtlich erhöhen werden. Service Provider haben mit Acronis Backup as a Service die Möglichkeit, diesen Markt zu erreichen, indem sie keine Vorauszahlungen verlangen müssen und stattdessen ein Geschäftsmodell mit nutzungsabhängiger Bezahlung verfolgen können. Der Dienst kann außerdem als White-Label-Service oder als Co-Branding in das bestehende Software-as-a-Service (SaaS)-Angebot aufgenommen und dadurch einfach an lokale Bedürfnisse angepasst werden. Der flexible Dienst ermöglicht Endanwendern die Festlegung verschiedener Abteilungen und/oder Positionen, die an der Installation, Aktivierung, Überwachung und Sicherung von Daten in die Cloud und auf lokalen Storage beteiligt sind. Service Provider können zudem Acronis Cloud Storage oder ihren eigenen lokalen Storage verwenden.

20.03.14 - Leitfaden: Was in keinem Service Level Agreement fehlen darf
Noch immer machen Unternehmen bei Service Level Agreements (SLAs) viele Fehler, stellt die Unternehmensberatung microfin fest. Fehler, die im Ernstfall viel Zeit und Geld kosten. Deshalb bietet microfin einen kostenlosen Leitfaden für die Gestaltung von SLAs zum Download an. Das Dokument beantwortet die wichtigsten Fragen zum Inhalt von SLAs, nennt die unverzichtbaren Standardelemente und zeigt auch auf, welche Regelungen überflüssig sein können. microfin ist als Beratungshaus auf Outsourcing spezialisiert.

20.03.14 - Damit das Outsourcing-Projekt nicht zum Reinfall wird, sollte bei der Auswahl des Outsourcing-Dienstleisters besonderes Augenmerk auf Erfahrungen und anwendungsspezifische Zertifizierungen gelegt werden
Immer wieder werden deutsche Unternehmen oder spezifische Fachbereiche vor die Herausforderung gestellt, die eigene Ablauforganisation auf Einsparpotenziale, Prozesseffizienz oder Ressourcenauslastung hin zu überprüfen. Die "Make or Buy" – Entscheidung, z.B. ob ein Prozess oder ein Unternehmensbereich wie etwa die Lohnbuchhaltung, der Technische Kundendienst oder die IT-Administration inhouse oder durch externe Dienstleister abgewickelt wird, ist oftmals komplex und von vielen Faktoren abhängig: Umfang und Regelmäßigkeit des Bedarfs, (Fix-) Kostenvergleich intern/ extern, Ressourcenausstattung, Kapitalbindung, eigener Flexibilisierungsgrad, Kapazitätsauslastung, Wertschöpfungsanteil und weiteren. Waren Fremdbezugsentscheidungen früher vornehmlich auf die Fertigungsvorgänge beschränkt, erstrecken sie sich heute auf sämtliche direkten und indirekten Bereiche der betrieblichen Wertschöpfung.
Insbesondere in der IT-Administration greifen in Zeiten von Cloud Computing, wachsender Komplexität der Anwendungslandschaft und des sich verschärfenden IT-Fachkräftemangels immer mehr Betriebe auf spezialisierte IT-Dienstleister zurück, die ihre Leistungen an dem tatsächlichen Bedarf, den Kundenanforderungen und der vorhandenen Infrastruktur ausrichten. "Dabei spielt es heute grundsätzlich für die Abwicklung der Administrations- und Wartungsabläufe keine Rolle mehr, ob die Systeme inhouse auf eigenen oder gemieteten Servern laufen oder im externen Rechenzentrum gehostet werden", weiß Hans-Jürgen Fockel, langjähriger Sourcing-Experte und Geschäftsführer des IT-Systemhauses Lanos Computer.


####################

Bestellen Sie hier Ihren persönlichen Newsletter!

Sie wollen täglich informiert sein, haben aber keine Zeit, jeden Morgen durchs Internet zu surfen?

Dann lassen Sie sich durch unseren kostenlosen E-Mail-Service topaktuelle News aus der SaaS/Cloud-, Compliance- und IT-Security-Branche nahebringen.

Das Redaktionsteam von SaaS-Magazin.de hat die wichtigsten tagesaktuellen Meldungen für Sie zusammengetragen - ein Klick auf die entsprechenden Links und Sie befinden sich an den gewünschten Plätzen auf SaaS-Magazin.de, Compliance-Magazin.de und IT SecCity.de - einfacher geht's wirklich nicht!

Klicken Sie hier, um den Newsletter-Service zu abonnieren.
Sie erhalten dann in wenigen Minuten eine E-Mail vom System. Bitte klicken Sie auf den Link in der E-Mail und schicken Sie uns eine Bestätigung Ihrer Bestellung.

Der Newsletter wird im html-Format versendet.
Bitte denken Sie daran, den Newsletter bei Ihrem IT-Administrator auf die White-List setzen zu lassen.


####################


Meldungen vom Vortag

19.03.14 - Multiplay und Kuuluu bieten Computerspiele über "IBM SoftLayer Cloud" an

19.03.14 - Cloud Computing-Service: CA Technologies stellt "Management Cloud for Mobility" vor

19.03.14 - Mehrschichtige Netzwerke innerhalb Windows Azure sicher bereitstellen und zugleich performante Konnektivität zwischen Cloud, Niederlassungen und Client-Geräten bieten

19.03.14 - Neue Lösungen von Parallels sollen die Cloud-Ausrichtung erleichtern

- Anzeigen -





Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>



Im Überblick

  • 21.12.12 - SaaS/Cloud-Telegramm

    Die "Oracle Cloud" ist ein Cloud Computing-Angebot auf, das laut Oracle täglich von mehr als 25 Millionen Anwendern in 10.000 Organisationen genutzt wird

  • 20.12.12 - SaaS/Cloud-Telegramm

    Die Cloud von der Angst vor hohen Risiken in den Bereichen Datensicherheit, Verlässlichkeit, Kontrollierbarkeit und Compliance begleitet Egenera, einer der Pioniere für Cloud Computing-Management-...

  • 19.12.12 - SaaS/Cloud-Telegramm

    Studie: Sieben von zehn Bundesbürgern stehen der Datensicherheit beim Cloud Computing reserviert gegenüber

  • 18.12.12 - SaaS/Cloud-Telegramm

    Mit "OpenShift Enterprise" bietet Red Hat eine umfassende, offene PaaS-Umgebung Emag Holding GmbH hat vorzeitig ihren SAP Hosting-Vertrag mit der IBM Deutschland GmbH verlängert

  • 17.12.12 - SaaS/Cloud-Telegramm

    Für viele Unternehmen sind SLAs reines Reporting - Sie haben dann ihr SLA-Management in jeder Hinsicht falsch aufgesetzt Nach Bitkom-Prognosen wird der Markt für Cloud Computing in Deutschland von...

  • 14.12.12 - SaaS/Cloud-Telegramm

    Vor dem Hintergrund wachsender Konkurrenz durch Cloud Service-Provider und steigender Erwartungen der Fachabteilung ist die IT-Organisation gefordert, fachliche Anforderungen aus den Geschäftsbere...

  • 13.12.12 - SaaS/Cloud-Telegramm

    Cloud Computing weltweit von wachsender strategischer Bedeutung: 76 Prozent der Firmen können eine formale Strategie zur Einführung vorweisen Implementierung von kosteneffektivem Disaster Recovery...

  • 12.12.12 - SaaS/Cloud-Telegramm

    Mit ihrer modularen Payment-Plattform bietet Payone eine Software-as-a-Service (SaaS)-Lösung (SaaS) für Unternehmen zur voll automatisierten und ganzheitlichen Abwicklung aller Zahlungsprozesse im...

  • 11.12.12 - SaaS/Cloud-Telegramm

    Das Netzwerk von Kompetenzträgern aus dem Software-as-a-Service (SaaS)- und Cloud Computing-Markt gibt sich einen neuen Namen: Cloud-EcoSystem

  • 10.12.12 - SaaS/Cloud-Telegramm

    Ein neues Security-as-a-Service-Angebot schließt so die Sicherheitslücke, die unkontrollierte mobile Browser-Anwendungen hinterlassen haben Interoute kooperiert mit Symantec. Im Rahmen der Koopera...