- Anzeige -


Sie sind hier: Startseite » Cloud

Cloud Computing


Im Überblick

  • Neue Cloud-basierte Security-Lösungen für MSSP

    MSSPs helfen ihren Kunden, ihr Netzwerk vor aufkommenden Bedrohungen zu schützen, die Kosten für die Erkennung und Abwehr von Gefahren zu reduzieren sowie das notwendige Fachwissen zu nutzen, ohne dafür zusätzliche Fachkräfte einsetzen zu müssen. Wenn MSSPs mit dem richtigen Sicherheitsanbieter zusammenarbeiten, können sie sich durch ihre Security Services vom Wettbewerb differenzieren und bestehende Kundenbeziehungen stärken.


Im Überblick

  • Generierung von komplexer Anwendungsemulation

    Ixia hat "CloudStorm 25GE" angekündigt, eine Erweiterung des "CloudStorm"-Portfolios für Network-Security-Tests. CloudStorm 25GE ist eine Plattform für den Test von Lösungen zur Anwendungsbereitstellung und Netzwerksicherheit, die speziell für Betreiber von Hyperscale-Rechenzentren und Hersteller von Netzwerkgeräten (NEMs) entwickelt wurde. Diese setzen zunehmend die 25-Gigabit-Technologie ein, um den wachsenden Bandbreitenanforderungen gerecht zu werden und gleichzeitig eine qualitativ hochwertige Anwendungsbereitstellung zu gewährleisten und Sicherheitsrisiken zu minimieren.


- Anzeigen -





Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>



Inhalte


04.12.17 - BT kündigt umfassende Weiterentwicklung ihrer "Cloud of Clouds" mit Amazon Web Services an

07.12.17 - Weg in die Cloud: Sage präsentiert "Sage 100c" mit neuer Oberfläche

08.12.17 - Axway baut Multi-Cloud-Strategie durch erweiterte Integration mit Microsoft aus

08.12.17 - "Symantec Endpoint Security for the Cloud Generation": Umfassender Schutz in einem einzelnen Endpoint Security Agenten

11.12.17 - "Microsoft 365 Business" ab sofort weltweit verfügbar

12.12.17 - Payment- und Watchlist-Lösungen von CGI sind jetzt auf Microsoft Azure verfügbar

14.12.17 - "IFS Field Service Management" um Enterprise-2.0-Funktionen und Sales-Cloud-Integration erweitert

14.12.17 - Riverbed und Zscaler bieten erste einheitliche Cloud-Networking- und Security-Lösung

14.12.17 - "NetApp Data Fabric" erweitert und beschleunigt Datensicherung und Applikations-Performance in der Hybrid Cloud

15.12.17 - "Acronis Data Cloud" lässt sich einfach in Partnerumgebungen integrieren und hilft Service

15.12.17 - Nutanix für "Cloudera Enterprise" zertifiziert: Zusammenarbeit für vereinfachte Big Data Enterprise Clouds

18.12.17 - Windcloud bietet eine neue Lösung für große Datenmengen zur Datenmigration in die Cloud

19.12.17 - Barracuda stattet Firewalls mit neuen Cloud-Generation-Funktionen aus

20.12.17 - Oracle geht mit neuen Innovationen ihrer Cloud-Infrastruktur an den Start

20.12.17 - Leichter Einstieg in Cloud-basierte Industrie-4.0-Lösungen mit der Azure-IoT-Suite

21.12.17 - T-Systems automatisiert Service für den Cloud Computing-Betrieb

21.12.17 - Service Providern die Abrechnung von Managed Services und Cloud-Nutzung vereinfachen

22.12.17 - Das neue Release der "Open Telekom Cloud" ist da

22.12.17 - Neue Sicherheitslösungen, die spezielle Anforderungen der Cloud durchgängig berücksichtigen

15.01.18 - Branchenlösung auf Basis von SAP S/4Hana für die diskrete Industrie

16.01.18 - VMware stellt mit "VMware Cloud Foundation 2.3" umfassendes Update ihrer integrierten Hybrid Cloud-Plattform vor

18.01.18 - Trifacta mit erweitertem Angebot für die Datenaufbereitung in der Cloud

22.01.18 - Neue Cloud Computing-Lösung für Endpoint Detection and Response (EDR)

22.01.18 - Puppet stellt "AWS OpsWorks for Puppet Enterprise" vor

23.01.18 - "Red Hat OpenShift Application Runtimes" ermöglicht eine einfache, flexible Cloud-native Entwicklung

23.01.18 - Leichter Einstieg in Cloud-basierte Industrie-4.0-Lösungen mit der "Azure IoT Suite"

23.01.18 - Adobe profitiert auf Microsoft Azure von Avi Networks schneller, effizienter Application Delivery

24.01.18 - Delphix kündigt Integration von Amazon RDS zur Beschleunigung der Cloud-Anwendungsentwicklung an

24.01.18 - Mit der Cloud Computing-Lösung "dot4" können die notwendige digitale Transparenz für eine Servicierung und Automatisierung ihrer Geschäftsprozesse gewinnen

25.01.18 - Neue Version von "Unisys Stealth "lässt sich noch besser skalieren und zusammen mit anderen Security-Lösungen einsetzen

25.01.18 - "NetCloud Perimeter" für Konnektivität und Sicherheit von Geräten in den Bereichen M2M und IoT

26.01.18 - Bomgar erweitert Bereitstellungsoptionen für seine Secure-Access-Lösungen um Microsoft-Azure-Umgebungen

29.01.18 - ProfitBricks erweitert Cloud Computing-Portfolio mit "S3 Object Storage" für mehr Flexibilität und Automatisierung

29.01.18 - VMware stellt mit "VMware Cloud Foundation 2.3" umfassendes Update ihrer integrierten Hybrid Cloud-Plattform vor

01.02.18 - HPE bringt branchenweit erste Multi-Cloud-Management-Lösung für lokale und Public Clouds

01.02.18 - Adobe profitiert auf Microsoft Azure von Avi Networks‘ schneller, effizienter Application Delivery

05.02.18 - BT bindet "IBM Cloud" in ihr "Cloud of Clouds"-Ökosystem ein

05.02.18 - SAP-Partner all4cloud verspricht: Der Papierkrieg im Lager ist vorbei

06.02.18 - Bomgar stellt ihre Secure-Access-Lösungen auf Microsoft Azure bereit

06.02.18 - "Data Center Designer 3.0": Neues intuitives ProfitBricks Interface erleichtert die Einrichtung individueller und hochskalierbarer Cloud-Infrastrukturen

06.02.18 - Zentrales Datenmanagement für virtuelle, physische und Multi-Cloud-Workloads - Durchgängige Lösung für alle Workloads – ob physisch, virtualisiert oder Cloud

07.02.18 - Datensicherungslösung für virtuelle, physische und Multi-Cloud-Umgebungen

09.02.18 - Neue Cloud Computing-Lösung für Endpoint Detection and Response (EDR) von Bitdefender

09.02.18 - CloudLinux präsentiert "CloudLinux Backup for Imunify360" auf Basis von "Acronis Backup Cloud"

12.02.18 - Machine-Monitoring- und Verschraubungslösung aus der Cloud

14.02.18 - "Oxygen Forensic Detective 10.0" bietet neue Funktionen zur Extraktion von WhatsApp-Daten

14.02.18 - Remote-Erfassung von Informationen aus Google-Konten

20.02.18 - "Dynamic Workplace Release 6": Sanfte Migration des PC-Arbeitsplatzes in die Cloud

20.02.18 - Acronis optimiert die Bereitstellung und Verwaltung von "Data Protection Services" durch die Integration mit Autotask

26.02.18 - "Veeam Availability Suite 9.5 Update 3": Zentrales Datenmanagement für virtuelle, physische und Multi-Cloud-Workloads

26.02.18 - A10 Networks stellt umfassende On-premise-Enterprise-Lösung für Cloud-Scrubbing und DDoS-Schutz vor

09.03.18 - "Veeam Recovery to Microsoft Azure" sichert Business Continuity – schnell, benutzerfreundlich und kosteneffizient

12.03.18 - Multi-Cloud-Datenmanagement vereinheitlicht Storage in Public Cloud und On-Premises; Scale-Out-Cluster-Architektur ermöglicht globales Datenmanagement von Dateien und Objekten über Private und Public Clouds hinweg

15.03.18 - Zoho stellt mit "Zoho Flow" eine Integrationsplattform für Cloud-Applikationen vor

19.03.18 - Jedox AG stellt "Jedox 7.1"-Releasemit neuem Marketplace für integrierte Planungsanwendungen vor

19.03.18 - Neue Cisco Container-Plattform für Multi-Cloud-Umgebungen - Installation und Management von Container-basierten Anwendungen

22.03.18 - Oracle erweitert "IoT Cloud" um Industrie 4.0-Funktionen

23.03.18 - Zerto stellt "Virtual Replication 6.0" für Multi-Cloud-Umgebungen vor

26.03.18 - Die Clouds von Microsoft und Google werden bei der Datensicherung gestärkt

27.03.18 - Optimierungen für "Datev Unternehmen" online: Modernisierte Oberflächen und Chrome-Unterstützung

27.03.18 - "Fortinet FortiGate Virtual Machine" ab sofort für Google Cloud Platform verfügbar

27.03.18 - Check Point Software stellte ihr Cloud-Sicherheitsangebot "CloudGuard" vor

28.03.18 - Ixia erweitert Testplattform "CloudStorm" um 25GE-Module

29.03.18 - Schutz Endkunden vor aktueller Malware, Internet-Sicherheit und Mobility Management

29.03.18 - Radware führt Cloud Computing-Service gegen Zero Day-Malware ein

Meldungen: Applikationen / Lösungen

  • GoBD-konform bearbeiten

    Die Cloud Computing-Anwendung "Datev Unternehmen online" wird schlanker und moderner. In mehreren Modulen des browserbasierten Anwendungspakets, mit dem Unternehmen ihre wesentlichen kaufmännischen Anforderungen erledigen können, verbessert Datev Abläufe und Benutzeroberflächen. Außerdem steht ein wichtiger Schritt in Richtung Plattformunabhängigkeit für die Lösung bevor, die auch der Zusammenarbeit mit dem Steuerberater dient: Unternehmen online lässt sich künftig auch mit dem Chrome-Browser von Google nutzen.

  • "CloudPoint 2.0" von Veritas

    Mit CloudPoint 2.0 erweitert Veritas die native Snapshot-Technologie in Microsoft Azure und Google Cloud um zahlreiche Funktionen für Datensicherheit, mit denen Kunden ihre Daten einfach indizieren, replizieren, durchsuchen und klassifizieren können. Gemeinsame Kunden können dank der umfangreiche Katalogisierungsfunktionen der Software Daten granular wiederherstellen und innerhalb von Sekunden als Datei wiederherstellen.

  • Übers komplette Portfolio der "IoT Cloud" hinweg

    Oracle unterstützt zukunftsorientierte Unternehmen dabei, ihre Produktionsvorgänge intelligenter zu gestalten und ihre Marktreaktionsfähigkeit zu verbessern. Zu diesem Zweck wird die "Oracle Internet of Things (IoT) Cloud" um neue Industrie 4.0.-Funktionen ergänzt. Mit den erweiterten Monitoring- und Analysefähigkeiten können Unternehmen, ihre Effizienz verbessern, Kosten senken und neue Umsatzquellen erschließen. Die Neuerungen umfassen ein fortschrittliches Monitoring von Ressourcen, Mitarbeitern und Fahrzeugen, Problemerkennung in Echtzeit sowie Predictive-Analytics-Funktionen.

  • Alle Datenquellen auf einer zentralen Plattform

    Jedox, Anbieterin von Enterprise Planning- und Business Intelligence-Softwarelösungen, hat die Verfügbarkeit der neuesten "Jedox 7.1"-Version bekannt gegeben. Neue und weiterentwickelte Funktionen rund um Datenmodellierung, Planung und Analytics im Excel-, Web- und Mobile-Frontend, Schnittstellen zu Drittsystemen sowie sicherer Cloud Computing-Nutzung vereinfachen und beschleunigen integrierte Planungsprozesse sowohl für Applikationsentwickler als auch Fachanwender. Im Mittelpunkt des 7.1-Release steht der neue "Jedox Marketplace", ein digitaler Showroom mit über 25 vorkonfigurierten Geschäftslösungen von Jedox und ihrem Partner-Netzwerk.

  • Data Protection leichter meistern

    Acronis, Unternehmen für Data Protection in der hybriden Cloud für Unternehmen und Endanwender, gab die Integration von "Acronis Data Cloud" in "Autotask Professional Services Automation" (PSA) bekannt. Dies befähigt Service Provider ihre individuell zusammengestellten Data Protection Services direkt über die Autotask Konsole zu betreiben.

  • Neue Pay per Use-Montagelösung

    Bei einem neuen Pay per Use-Anwendungsszenario haben Bosch Rexroth, iTAC und OpenText ihre Expertise für IIoT-Anwendungen gebündelt. Auf Basis der iTAC.MES.Suite dockerized - unterstützt durch OpenText Information Hub (iHub) - mit dem I4.0-fähigen Akkuschrauber Nexo von Bosch Rexroth wird ein Pay per Use-Anwendungsszenario in einer realen Just in Sequence-Montagezelle aufgebaut. Die Partner zeigen Interessenten die Lösung im "Industrial Internet of Things Innovation Center", das Accenture in Garching bei München betreibt.

  • Schutz vor schädlichen Bedrohungen

    Acronis kündigte die Verfügbarkeit von "CloudLinux Backup for Imunify360" an, die auf "Acronis Backup Cloud" basiert. Anbieter ist CloudLinux, Unternehmen im Bereich Security und Stability Software für Linux-Webserver. Die neue Lösung ist vollständig in die "Imunify360 Linux Security"-Plattform integriert und ermöglicht ein schnelles Cloud-basiertes Backup gesamter Systeme und eine nahezu sofortige Wiederherstellung (Near-instant Recovery) beschädigter oder gelöschter Daten.

  • EDR leicht gemacht

    Bitdefender hat eine neue Cloud-basierte Lösung für Endpoint Protection and Response (EDR) vorgestellt, um die Sicherheitsfunktionen für Erkennung, Prävention und Reaktion zu vereinen. "Gravity Zone" mit XDR bietet diese Funktionen nun über einen einzigen Agenten, der von einer einzigen Konsole verwaltet wird. Die Lösung hat Bitdefender speziell entwickelt, um Unternehmen mit schlanken IT-Teams oder ohne Security-Spezialisten den nötigen Schutz vor Cyber-Bedrohungen, die herkömmliche Abwehrmechanismen umgehen, zu bieten.

  • Echtzeit-Einblicke in unstrukturierte Daten

    Veritas Technologies, Spezialistin im Bereich Multi-Cloud-Management, hat "Backup Exec", ihre ganzheitliche Datensicherungslösung für virtuelle, physische und Multi-Cloud-Umgebungen, weiterentwickelt. Das Produkt richtet sich an kleine und mittelständische Unternehmen. Das neue Abo-Modell vereinfacht den Kaufprozess für Partner und Kunden radikal und lässt sie ihre Lizenz flexibel anhand der gewünschten Speicherkapazität und Funktionalität auswählen. Zusätzlich können Nutzer von Backup Exec mit Veritas Information Map ihre gesicherten Daten visualisieren und so eine dynamische Abbildung ihrer Datenbestände in Echtzeit einsehen. Diese zusätzlichen Informationen liefern neues Wissen, mit denen Kunden Compliance-Vorgaben besser einhalten können.

  • "Veeam Availability Suite 9.5 Update 3" verfügbar

    Die "Veeam Availability Suite (VAS) 9.5 Update 3" ist ab sofort verfügbar. Das gibt Veeam Software, innovativer Anbieter von Lösungen für die Verfügbarkeit des Always-On Enterprise, bekannt. Die Lösung ermöglicht umfassendes Datenmanagement und stellt die Verfügbarkeit aller Workloads über eine zentrale Plattform sicher. Dabei ist es unerheblich, ob es sich um virtuelle, physische oder Cloud-Workloads handelt.

Meldungen: Entwicklung

  • "Amplify" auch powered by Azure

    Axway hat bekannt gegeben, dass "Axway Amplify", die Plattform für Interaktion und Datenintegration sowie verschiedene Clouds, jetzt auch Kunden zur Verfügung steht, die Microsoft Azure nutzen. Amplify unterstützt Entwickler, Systemarchitekten und Administratoren dabei, unabhängig vom verwendeten Endgerät eine innovative Benutzererfahrung zu schaffen. Gleichzeitig können Unternehmen die geschäftlichen Vorteile verschiedenster Datenquellen optimieren und den Kundennutzen erhöhen.

  • Datenkontrolle in einer Multi-Cloud-Welt

    Scality veröffentlicht ihre neue Open Source-Software "Scality Zenko". Der Multi-Cloud Data Controller kann kostenlos genutzt und in Entwickleranwendungen eingebettet werden. Sie eröffnet eine neue Welt der Multi-Cloud-Speicherung für Entwickler. Zenko bietet eine einheitliche Schnittstelle, die auf einer bewährten Implementierung des Amazon S3 API für Clouds basiert. Damit kann jede Cloud mit der gleichen API und Zugriffsebene genutzt werden und Daten werden in ihrem jeweiligen nativen Format gespeichert.

  • Update der Cloud-native Plattform

    Pivotal veröffentlichte das Update ihrer Cloud-native Plattform "Pivotal Cloud Foundry 1.11". Die neue Version der Pivotal Cloud Foundry bietet neben zahlreichen Verbesserungen und Erweiterungen auch eine neuartige Sicherheitsfunktion: "Pivotal CredHub" sorgt für rotierende Anmeldeinformationen, die Hacker ins Leere laufen lassen - eine Funktion, die nach Überzeugung von Pivotal viele Services der Security-Industrie überflüssig machen könnte. Die Sicherheit der laufenden Anwendungen und aller von ihnen genutzten Daten ist ein zentrales Element bei Pivotal Cloud Foundry. Die neue Version der Plattform bietet jetzt mehr Sicherheit durch ein neuartiges Management der Anmeldeinformationen von technischen Benutzerkonten, die das System für seine Arbeit benötigt.

  • Der schnelle Weg zu OpenStack

    Ein neuer Zuwachs zu "Fujitsu Integrated Systems Primeflex" ebnet den Weg in die Cloud: Die neue SUSE-Edition von "Fujitsu Integrated Systems Primeflex" für OpenStack bietet Unternehmen, die ihre On-Premise-Systeme in die Cloud verlagern, eine attraktive Basis für zukünftige Investitionen. Sie kombiniert robuste Leistung der Enterprise-Klasse mit den wirtschaftlichen Vorteilen der SUSE OpenStack Cloud-Management-Plattform.

  • "Data Center in a Box"

    Die "Universal Data Center Appliane" (Cuda) ist eine schlüsselfertig vorkonfigurierte Data-Center-in-a-Box-Lösung für den Aufbau von Private Cloud-Umgebungen. Cuda kombiniert standardisierte Hardware- und Virtualisierungskomponenten mit maßgeschneiderten Managed Services und ermöglicht einen wirtschaftlichen und sicheren Zugang zu den Potenzialen der Cloud.

  • Compliance bei SaaS-Anwendungen

    Controlware, renommierter Systemintegrator und Managed Service Provider, berät und unterstützt Kunden bei der Migration auf Office 365. Leistungsfähige Cloud Access Security Broker (CASB), nahtlose Active Directory-Integration, granulare Rights Management Services (RMS) und ein gesicherter Cloud-Zugang gewährleisten die sichere, Compliance-gerechte Verwendung der Plattform. Unternehmen stellen so den lückenlosen Schutz sensibler Daten sicher und sorgen für ein Höchstmaß an Flexibilität und Kosteneffizienz.

  • Grobkonzept für die Einführung von Office 365

    infoWAN bietet ab sofort zwei Starter Pakete für Office 365 zum kostengünstigen Einstiegspreis an. Das Angebot von infoWAN umfasst Beratung, Software und Hardware. Gemeinsam mit dem Unternehmen führen die erfahrenen Spezialisten von infoWAN einen Anforderungsworkshop durch und prüfen, inwieweit Microsofts Cloud Computing-Lösungen die Geschäftsprozesse des Unternehmens unterstützen und verbessern können. Im Anschluss an den Workshop erhalten Unternehmen ein Grobkonzept für die Einführung von Office 365 inklusive den benötigten Ressourcen an Software, Hardware und Implementierungsleistungen.

  • Weg zur Umstellung auf die Cloud

    Die Unternehmens-Softwareplattform für Inhaltsverwaltung, Box, hat die Veröffentlichung von "Box Shuttle" angekündigt. Mit diesem neuen Service wird es Unternehmen ermöglicht, ihre Inhalte einfach und sicher zu Box zu migrieren. Mit Box Shuttle können Kunden Millionen von Dateien sicher zu Box migrieren, während die Inhalte im Rahmen des Prozesses noch "intelligenter" gemacht werden. Box Shuttle ist eine Kombination aus Migrations-Tools und dem Know-how von Box Consulting, deren Schwerpunkt auf Datenmigration und Inhaltsverwaltung liegt.

  • In der Cloud zusammenarbeiten

    Atlassian, Anbieterin von Team-Collaboration-Softwarelösungen, stellte auf ihrer diesjährigen europäischen Entwicklerkonferenz "AtlasCamp" in Barcelona neue Entwicklungen vor, die den Software-Entwicklungsprozess unter Verwendung von Cloud Computing-Technologie verbessern und beschleunigen können.

  • Nahtlos in die Cloud migrieren

    Das Potential von Cloud Computing als Schlüssel-Technologie der Digitalen Transformation ist auch in Deutschland längst erkannt; trotzdem sind viele Unternehmen beim Gang in die Cloud noch zögerlich. Oracle adressiert die größten Hemmnisse und stellt heute als erster Anbieter neue Services vor, dank derer Organisationen ihre Daten und Prozesse nahtlos in die Cloud migrieren können. Mit der Oracle Lösung "Cloud at Customer" bekommen CIOs ganz neue Optionen, wenn es um Architektur, Einsatz und Betrieb ihrer Unternehmenssoftware geht. Gleichzeitig behalten sie die Kontrolle über die Infrastruktur, denn sie können die Cloud Computing-Services "on-premise", also in ihrem eigenen Rechenzentrum nutzen – ein Angebot, das bisher auf dem Markt einzigartig ist.

Meldungen: Equipment

  • Umsetzung von Hybrid-Cloud und Multi-Cloud

    Zerto hat "Zerto Virtual Replication" (ZVR) 6.0 vorgestellt, eine neue Plattform, die speziell für Multi-Cloud-Umgebungen entwickelt wurde. ZVR 6.0 integriert kontinuierliche Replikation, automatisierte Orchestrierung und Skalierbarkeit auf einer zentralen Plattform und bietet damit nicht nur Inter- und Intra-Cloud-Mobilität, sondern auch den umfassenden Schutz für komplette Cloud Computing-Umgebungen. Aufbauend auf Technologien von Azure, der IBM Cloud, AWS und mehr als 350 weiteren Cloud Service Providern (CSPs) eröffnet "ZVR 6.0"-IT-Organisationen die Möglichkeit, sehr einfach zwischen beliebigen Kombinationen von Cloud Computing-Umgebungen zu wechseln. Mit dieser neuen Technologie hilft Zerto Unternehmen bei der Umsetzung von Hybrid-Cloud und Multi-Cloud-Umgebungen.

  • Offene Multi-Cloud-Umgebung

    Die neue "Cisco Container Platform" ist eine schlüsselfertige, offene, produktiv einsetzbare Software-Container-Plattform. Sie erfüllt die steigende Nachfrage von Kunden nach Anwendungen, die auf gleiche Weise im eigenen Rechenzentrum und in Public Clouds laufen. Die Cisco Container Platform vereinfacht und beschleunigt die Konfiguration, Installation und Verwaltung von Container-Clustern, die auf dem Open-Source-System Kubernetes basieren. Die neue Lösung erweitert das wachsende Angebot von Cisco auch für andere Container-Plattformen, wodurch die Kunden mehr Auswahlmöglichkeiten erhalten.

  • Informationsaustausch optimieren

    Zoho hat mit "Zoho Flow" eine Integrationsplattform entwickelt, mit der Nutzer flexible Workflows zwischen Cloud Computing-Anwendungen erstellen können. Dies erfolgt auf einfache Weise mittels "Drag and Drop". Die Apps tauschen automatisch Informationen untereinander aus. Dadurch sparen Nutzer von Zoho Flow Zeit. Außerdem entfallen bei Geschäftsprozessen aufwändige manuelle Aufgaben.

  • Workloads in der Public Cloud wiederherstellen

    Unternehmen verlassen sich darauf, dass ihre IT bei ungeplanten Ausfällen, etwa durch Brände, Naturkatastrophen oder Stromstörungen, in der Lage ist, den Betrieb aufrecht zu erhalten. Laut Gartner "gibt es keine allgemeingültige Rechenformel, wie sich Ausfallzeiten auf Unternehmen auswirken. Doch haben aktuelle Branchenumfragen ergeben, dass Unternehmen im Schnitt für jede Minute ungeplanten Ausfalls der primären IT-Umgebung mit Kosten von umgerechnet rund 4.600 Euro rechnen müssen".

  • Cloud-basierte Lösung zur DDoS-Abwehr

    A10 Networks stellt gemeinsam mit Verisign die neue "A10 DDoS Protection Cloud" sowie ihre "Thunder 1040 TPS Plattform" für fortschrittlichen On-premise-Schutz vor. Mit der Erweiterung des Portfolios zur Abwehr von DDoS-Attacken bietet A10 Unternehmen umfassende Lösungen zur Erkennung und Mitigation. Der hybride Ansatz von A10 Networks kombiniert präzisen on-premise Schutz mit orchestriertem Cloud-Scrubbing, bereitgestellt in verschiedenen Ausbaustufen und kostengünstigen Abonnement-Modellen. Die intelligenten skalierbaren Lösungen von A10 schützen Unternehmen sowie Anwender im Netzwerk vor gefährlichen DDoS-Attacken und stellen die unbegrenzte Verfügbarkeit von Unternehmensdiensten sicher.

  • Virtuelle, physische und Cloud-basierte Workloads

    Die "Veeam Availability Suite (VAS) 9.5 Update 3" von Veeam Software ist verfügbar. Die Lösung ermöglicht umfassendes Datenmanagement und stellt die Verfügbarkeit aller Workloads über eine zentrale Plattform sicher. Dabei ist es unerheblich, ob es sich um virtuelle, physische oder Cloud-Workloads handelt. Diese wichtige Neuerung erlaubt es auch großen Unternehmen, ihre Legacy-Backup-Lösungen, die lange Zeit die digitale Transformation ihres Geschäfts blockiert haben, durch eine zentrale und konsistente Plattform zu ersetzen. Diese stellt die Verfügbarkeit von Daten und Anwendungen über das gesamte Unternehmen hinweg sicher.

  • Erwerb von Cloud-Inhalten wichtiger denn je

    "Elcomsoft Cloud Eplorer" (ECX), ein Forensik-Tool für die Remote-Erfassung von Informationen aus Google-Konten, bietet in seiner neuesten Version 2.0 jetzt volle Mac-Unterstützung. Die brandneue Mac-Edition bietet Mac-Nutzern alle Funktionen und Tools, die zuvor nur auf Windows-Rechnern ausgeführt werden konnten. Darüber hinaus erweitert das wichtige Update die Google-Zwei-Faktor-Authentifizierung, indem Google Prompt und FIDO-Schlüssel, einschließlich Yubico-Dongles, zu den unterstützten, sekundären Authentifizierungsmethoden hinzugefügt werden.

  • WhatsApp-Extraktions-Funktionen hinzugefügt

    Oxygen Forensics, Anbieterin forensischer Datenprüfungs-Tools für mobile Geräte, Cloud-Dienste und Drohnen, hat ein Update für ihr Produkt "Oxygen Forensic Detective" vorgestellt. Es enthält den "Oxygen Forensic Cloud Extractor". Mit Aktualisierung auf Version 10 wurden neue WhatsApp-Extraktions-Funktionen hinzugefügt.

  • Betrieb einer Cloud-basierten IT

    Die IaaS-Spezialistin ProfitBricks hat die neue Version 3.0 des "Data Center Designer" veröffentlicht. Mit der modernisierten Benutzeroberfläche können Anwender eigene Cloud Computing-Umgebungen jetzt noch einfacher und schneller konfigurieren. Zahlreiche Neuerungen ermöglichen einen effizienteren Aufbau und optimierte Administration der ProfitBricks-Cloud.

  • Avi Networks unterstützt Microsoft Azure

    Avi Networks, Expertin für automatisierte Application Delivery Services, unterstützt mit ihren Application Services die Experience Cloud-Lösungen von Adobe auf Microsoft Azure. Die "Avi Vantage Platform" garantiert dabei schnelle, unterbrechungsfreie Application Delivery. Microsoft Azure-Kunden können jetzt die Vantage-Plattform zum Bereitstellen, Absichern und Managen ihrer kritischen Applikationen nutzen.

Meldungen: Management

  • Managed Cloud Operating System (MCOS)

    T-Systems bietet den ersten skalierbaren, übergreifenden Service für einen sicheren und stabilen Betrieb in Multi-Clouds: Das Managed Cloud Operating System (MCOS) überwacht und verwaltet virtuelle Server auf mehreren, vom Kunden betriebenen Infrastrukturen gleichzeitig - vom klassischen Eigenbetrieb über Private Cloud, Hybrid Cloud bis zur Public Cloud. Dazu zählen etwa die hauseigene Open Telekom Cloud, aber auch Microsoft Azure und Amazons Elastic Compute Cloud (EC2).

  • IT-Management für Managed Service Provider

    Kaseya kündigte neue Sicherheits-Bestandteile und Funktionen für ihre einheitliche Cloud Management-Plattform "Unigma" an. Die neueste Unigma-Version integriert die Rechnungsstellung für Microsoft Office 365, Microsoft Azure, Google Cloud-Plattform und Amazon Web Services (AWS) mit Professional Services Automation (PSA)-Lösungen von Kaseya, ConnectWise und Autotask. Zudem ist Unigma nun vollständig mit AuthAnvil integriert. So ist Single Sign-On (SSO) über die leistungsstarke Identity- und Access-Management-Lösung von Kaseya möglich.

  • Automatisierte IT und Developer Cloud

    VMware kündigte auf der "VMworld Europe 2017" eine neue Version ihrer Cloud-Management-Plattform "vRealize Suite" an, um Kunden bei der Bereitstellung, dem Betrieb und der Verwaltung von IT-Infrastruktur- und -Anwendungsservices in einer Multi-Cloud-Umgebung zu unterstützen. VMware vRealize Suite 2017 umfasst die neuesten Versionen von "vRealize Operations", "vRealize Automation", "vRealize Business for Cloud" und "vRealize Log Insight". Zudem bietet vRealize Suite 2017 neue Lifecycle Management-Funktionen, mit denen Kunden ihr Rechenzentrum einfacher modernisieren und Clouds integrieren können.

  • "Fastpath"-Cloud-Managed Switch-Stacking

    Aerohive Networks, Pionierin von Cloud-Networking-Management und -Services, stellte eine Cloud-Managed-Stacking-Technologie für Fastpath-basierte Switches von Aerohive und Broadcom vor. Unternehmen können nun von einer umfangreichen und vereinfachten Management-Erfahrung für einheitliche drahtlose und kabelgebundene Netzwerke profitieren, die kontextbasierte Netzwerkrichtlinien, Zero-Touch-Bereitstellung sowie intuitive Kontroll- und Support-Werkzeugen für mehr als eine Million verwaltete Geräte unterstützen.

  • Netzwerk-Management wird einfacher

    Die SD-WAN-Spezialistin Cradlepoint integriert in die Version 6.4 ihrer Cloud-basierten Management-Software "NetCloud Manager" das "Remote Connect"-Feature. Mithilfe dieser Funktion lassen sich über die grafische Benutzeroberfläche der Software nicht mehr nur Cradlepoint-Router und alle damit verbundenen Endgeräte aus der Ferne steuern und überwachen, sondern auch Geräte von Drittherstellern. Darunter fallen zum Beispiel Router und Switches sowie an diese Geräte angeschlossene Endgeräte wie Kameras oder Digital-Signage-Displays in Ladengeschäften.

  • Hybrid Cloud-Investitionen maximieren

    VMware, Unternehmen für Cloud-Infrastruktur und Unternehmensmobilität, stellte umfangreiche Updates der VMware vRealize Cloud Management Plattform vor, die das Software-definierte Rechenzentrum (SDDC) und Cloud Operations verbessern und die Applikations- sowie Infrastrukturbereitstellung über Hybrid Clouds hinweg beschleunigen. Dank der neuen Versionen VMware vRealize Operations 6.6, VMware vRealize Automation 7.3, vRealize Business für Cloud 7.3, vRealize Log Insight 4.5 und vRealize Network Insight 3.4 profitieren Unternehmenskunden von fortschrittlichen Intelligent Operations und automatisierten IT-Ressourcen, um VMware-basierte Clouds aufsetzen und betreiben zu können.

  • Kubernetes: Microsoft veröffentlicht Azure Draft

    Microsoft hat Azure Draft veröffentlicht, das die Nutzung von Kubernetes radikal vereinfacht: Anhand von zwei Kommandos können Entwickler an containerbasierten Anwendungen arbeiten - ohne tiefes Wissen über Docker oder Kubernetes zu benötigen. Beide Technologien müssen dafür nicht installiert sein. Mit Kubernetes lassen sich Anwendungs-Container innerhalb einer hybriden IT-Infrastruktur ausrollen, orchestrieren und skalieren.

  • Lösungen für das Multi-Cloud-Management

    Veritas Technologies, Unternehmen im Bereich Multi-Cloud-Management, hat neue Produkte für Multi-Cloud-Umgebungen angekündigt. Sie bieten hohe Sichtbarkeit für Daten in der Cloud, bidirektionale Cloud Computing-Migration für kritische Workloads, sowie eine auf Snapshots basierende Datensicherheit. Die Technologien bauen auf den kürzlich eingegangenen Partnerschaften mit einer Reihe von Cloud Computing-Anbietern wie Google, IBM und Microsoft auf. Unternehmen, die ihre Daten schnell in verschiedene Cloud-Umgebungen migrieren wollen, müssen eine Reihe schwieriger Fragen beantworten. Es ist leicht, in der Multi-Cloud-Welt den Überblick über die gelagerten Daten zu verlieren. Die Migrationspfade sind teilweise komplex und führen oft dazu, dass Unternehmen von der Cloud eines Anbieters "abhängig" werden.

  • Public Cloud oder lieber Private Cloud?

    Public Cloud oder doch lieber Private Cloud? Die Bright Skies GmbH bietet mit ihrer hybriden Cloud Computing-Lösung "Red Hat CloudForms" eine skalierbare Management-Plattform für die Hybrid Cloud, die sich optimal und ortsunabhängig mit Microsoft Azure kombinieren lässt. Flexibilität, Transparenz und Kontrolle sind nur einige der vielen Vorteile, die die Lösung dem Nutzer bietet.

  • Umfassendes Datenmanagement

    Rubrik, Anbieterin von Lösungen für konvergentes Datenmanagement, stellte mit "Rubrik Firefly" eine Plattform für Cloud-Datenmanagement vor. Immer mehr Unternehmen nutzen die Public Cloud, um Kosten sowie Time-to-Market zu reduzieren und gleichzeitig von mehr Flexibilität im Geschäftsalltag zu profitieren. Rubrik Cloud Data Management ermöglicht es Unternehmen Public-Cloud-Dienste für Datensicherung, Datensuche und -analyse sowie Datenarchivierung und Copy-Data-Management für sämtliche Workloads zu nutzen.

Meldungen: Services

  • Anbindung an neue Cloud Computing-Services

    BT hat einen neuen Service angekündigt, der international tätigen Unternehmen über das BT-Netzwerk den direkten Zugriff auf die IBM Cloud ermöglicht. Mit "BT Cloud Connect Direct for IBM" profitieren Unternehmen von einer zuverlässigen, sicheren und leistungsfähigen Netzwerkanbindung, wenn sie ihre geschäftskritischen Anwendungen und Daten in die "IBM Cloud" verlagern.

  • Alternative zur traditionellen VPN-Technologie

    Cradlepoint bringt ihren SD-Perimeter-Service als separat erhältliche Software-as-a-Service (SaaS)-Lösung auf den Markt. Die Software mit dem Namen "NetCloud Perimeter" stellt ein privates Cloud-Netzwerk zur Verfügung, unabhängig von der Art der Internetverbindung. NetCloud Perimeter schützt und isoliert sämtliche Geräte in diesem Netzwerk, inklusive M2M-, IoT- und Mobile-Devices. NetCloud Perimeter ist eine moderne, Cloud-basierte Alternative zur traditionellen VPN-Technologie. Sie ist einfach zu konfigurieren, bereitzustellen und zu skalieren.

  • Speicher-Angebote für extreme Geschwindigkeiten

    Mehr Speicher, mehr Backup - und jetzt auch mit Manila: Die Open Telekom Cloud wartet in ihrem neuen Release mit einer ganzen Reihe von Verbesserungen auf. Die Telekom hat die jüngste Version ihres Public-Cloud-Angebots jetzt live geschaltet. Der Elastic Volume Storage (EVS) war bislang in drei Leistungsklassen erhältlich: SATA, SAS, SSD. Für höhere Anforderungen an die Performanz gibt es jetzt für SAS und SSD jeweils eine "Boost"-Klasse. Mit den Boosts werden Datendurchsätze von bis zu 1 GBit/s, 30.000 IOPS und durchschnittliche Reaktionszeiten von 1 ms (SSD boosted) erreicht. Diese Angebote richten sich an Nutzer, die extreme Anforderungen an Datentransfer-Geschwindigkeiten haben.

  • Niedrigere I/O-Kosten als AWS

    Oracle erweitert ihre Cloud-Infrastruktur mit einer Reihe neuer Compute-Optionen. Kunden profitieren ab sofort von Rechenleistungen auch für besonders anspruchsvolle Anforderungen, bereitgestellt durch die kürzlich vorgestellte Oracle X7 Hardware. Auf Basis verbesserter Virtual-Machine - und Bare-Metal - Compute-Services sowie neuer Bare-Metal-GPU-Instanzen können Kunden nun Anwendungen betreiben, die eine extrem leistungsfähige Infrastruktur benötigen. Speziell Anwendungen wie High-Performance Computing (HPC), Big Data und Künstliche Intelligenz (KI) lassen sich so noch schneller und kostengünstiger betreiben.

  • Neue "hybrid cloud landing zone"

    BT hat eine strategische Zusammenarbeit mit Amazon Web Services (AWS) angekündigt. Mit diesem Schritt baut BT seine führende Position als treibende Kraft bei Cloud Computing-Services weiter aus und wird Kunden rund um die Welt dabei unterstützen, die Vorteile von AWS voll auszuschöpfen. Die Zusammenarbeit ist ein bedeutender Meilenstein bei der Weiterentwicklung der "Cloud of Clouds" Portfolio-Strategie von BT, die die Kunden einfach und sicher mit den von ihnen benötigten Anwendungen und Daten verbindet. Als Beratungspartner des AWS Partner Netzwerks (APN) hat BT bereits zahlreiche multinationale Unternehmen an die AWS Cloud angebunden.

  • Kennzahlenorientierte Nutzungsplanung

    "SAP Preferred Success" ist eine Weiterentwicklung des Serviceangebots "SAP Preferred Care". Mit neuen Funktionen, einer integrierten Erfolgsmethodik und einem Fokus auf die Einführung neuer Technologien bietet "SAP Preferred Success"-Kunden zusätzliche Unterstützung bei der schnelleren Umsetzung ihrer strategischen und geschäftlichen Ziele. Auf der Basis Cloud-basierter Services können Unternehmen mit "SAP Preferred Success" die "SAP Enterprise Support cloud editions" um einen Serviceplan ergänzen, der auf ihren Erfolg zugeschnitten ist.

  • Auslagerung der Backup-Daten

    Nach dem erfolgreichen Start der neuen digitalen Plattform für Multi-Cloud-Services bietet Bechtle den ersten eigenproduzierten Business-Cloud-Service an. Der über Bechtle bestellbare Dienst "Backup-as-a-Service" ermöglicht Kunden die sichere Auslagerung ihrer Backup-Daten in das Tier 3+ Rechenzentrum von Bechtle in Frankfurt. Weitere in Eigenregie bereitgestellte Cloud-Services, die die Public-Cloud-Dienste von Herstellerpartnern ergänzen, werden folgen.

  • Dedizierte Verbindungen in die AWS Cloud

    Unternehmen finden zusehends neue Wege, sich die Größe und Flexibilität der Cloud zunutze zu machen. Dabei stellen viele fest, dass sie ein Netzwerk benötigen, das der Flexibilität der virtuellen Umgebungen gerecht wird. Level 3 Communications stellt Kunden deshalb eine neue Self- Service-Option im Rahmen ihrer Cloud Connect-Lösung bereit, die nicht nur das Potenzial der Cloud, sondern auch der damit verbundenen Netzwerke optimiert.

  • Telemetrische Bedrohungsdaten

    Fortinet kündigt einen neuen "Threat Intelligence Service" an. Im Rahmen dieses Dienstes werden die neuesten Entwicklungen und Cyber-Risiken für Unternehmen erfasst und so deren Bewusstsein für Cybersecurity gestärkt. Fortinets "FortiGuard Threat Intelligence Service" (TIS) ermöglicht es CISOs, den Überblick über die weltweite Bedrohungslage zu behalten und ihre Unternehmen proaktiv vor sich schnell entwickelnden Threats zu schützen.

  • Zugang zu SAP Cloud-Services

    Equinix hat die Bereitstellung eines direkten, privaten Zugangs zum "SAP Cloud"-Portfolio, darunter "SAP Hana Enterprise Cloud" und den "SAP Cloud Platform" in verschiedenen Märkten weltweit bekannt gegeben. Über Equinix Cloud Exchange und den SAP Cloud Peering sind dedizierte, private Verbindungen in Equinix' International Business Exchange IBX-Hochleistungsrechenzentren in Amsterdam, Frankfurt, Los Angeles, New York, Silicon Valley, Sydney, Toronto und Washington, D.C. verfügbar.

Meldungen: Testumgebungen

  • Mehr über Virtualisierung erfahren

    Citrix Systems startet unter "CitrixCloud.net" mit ihrem Angebot "DemoCloud". Dort haben Cloud Computing-Interessierte erstmals die Gelegenheit, mit geringem Aufwand und aus erster Hand mehr über die Möglichkeiten der Virtualisierung zu erfahren. Ohne die nötige Server-Infrastruktur gab es bislang kaum die Gelegenheit sich selbst ein Bild von entsprechenden Lösungen zu machen.

  • Sicherung virtueller Umgebungen

    Das unabhängige Testlabor Broadband Testing sowie die Test- und Messtechnik-Spezialistin Spirent Communications haben nach eigenen Angaben einen "signifikanten Durchbruch" bei der Sicherung virtueller Umgebungen erzielt. Dies soll die Befürchtungen von Anwendern beim Einsatz von Cloud-basierten Applikationen.

  • "Optimized-Landing-Page"-Lösung

    Autonomy, Anbieterin im Bereich Infrastruktursoftware für Unternehmen, hat eine neue Lösung für Marketingfachleute angekündigt, mit der sich schnell und einfach Landing Pages in einer sicheren und gehosteten Umgebung aufbauen und testen lassen sollen. Die Optimized-Landing-Page-Lösung von Autonomy kombiniert Web Content Management und multivariables Testen (MVT) auf einer einfach zu benutzenden Schnittstelle. Damit sieht Autonomy ihre Position als Anbieterin privater Cloud Computing-Applikationen gestärkt.

  • Coud Computing: Live-Performance-Test im Internet

    "Cloud-Hosting" entwickelt sich zunehmend zu einer Alternative zum klassischen Hosting, was nicht zuletzt auf das interessante Preis-Leistungs-Verhältnis entsprechender Angebote zurückzuführen ist. Die Paessler AG stellt auf ihrer Internetseite detaillierte Monitoring-Ergebnisse der "Cloud Hosting"-Angebote von Amazon, GoGrid, Rackspace und Newservers.com zur Verfügung.

  • Test: Enterprise-Anwendungen im Cloud Computing

    Ab sofort können Entwickler von Unternehmensanwendungen die "Adobe LiveCycle ES-"Lösungen in der von Amazon Web Services betriebenen Cloud Computing-Umgebung testen. Adobe LiveCycle ES Developer Express bietet alle Funktionen von "Adobe LiveCycle ES" und wird auf Basis der Technologien "Amazon Elastic Compute Cloud" ("Amazon EC2") und "Amazon Simple Storage Service" ("Amazon S3") bereitgestellt.