- Anzeige -


Sie sind hier: Startseite » Cloud

Cloud Computing


Im Überblick

  • Intuitive Bedienbarkeit der Cloud-Anwendung

    Die Multi Cloud-Anbieterin Cancom Pironet kündigt ihre neue, revisionssichere E-Mail-Archivierungslösung mit GoBD-Zertifizierung aus der deutschen Cloud an, bei der alle elektronischen Nachrichten im deutschen Hochsicherheitsrechenzentrum des Providers gespeichert werden. Mit der Lösung und ihrer zentralisierten Ablage von E-Mails sind Unternehmen in der Lage, die rechtlichen Anforderungen an die Archivierung ihrer E-Mails dauerhaft einzuhalten, und profitieren außerdem von einer erheblichen Kostenreduzierung sowie Arbeitserleichterung. Die technische Basis stellt Doxis4 von SER Solutions Deutschland dar. Die Lösung ist ab sofort verfügbar.


Im Überblick

  • Anwendungsmobilität: Private Cloud & Public Cloud

    Puppet hat die Verfügbarkeit von "Puppet Enterprise", einer Plattform für die automatische Bereitstellung, den Betrieb und die Sicherung von IT-Infrastrukturen, für "VMware Cloud" on AWS bekannt gegeben. VMware Cloud on AWS kombiniert die Software von VMware, mit flexibler Bare-Metal-Infrastruktur von AWS (Amazon Web Services). VMC on AWS ermöglicht eine konsistente Betriebsmodell- und Anwendungsmobilität für die Private Cloud und die Public Cloud.


- Anzeigen -





Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>



Inhalte


23.08.17 - MapR stellt neuartiges Konzept zur Data Governance auf Datenoperationen-Basis für Vor-Ort-Speicherung, Cloud- und Edge-Computing vor

25.08.17 - Red Hat verknüpft mit neuer Version von "Red Hat Enterprise Linux 7" hybride und Multi-Cloud-Umgebungen

25.08.17 - Forcepoint stellt neue Lösungen für Verhaltensanalyse in der Cloud vor

28.08.17 - Level 3 bringt Unternehmenskommunikation in Echtzeit in die Cloud

28.08.17 - BMC stellt "Digital Workplace"Lösung vor

31.08.17 - "Qualys CloudView": Lösung gewährleistet Sichtbarkeit und kontinuierlichen Schutz für die Public-Cloud-Infrastruktur

31.08.17 - Verlagerung von Workloads in die Cloud ist eine Herausforderung für die Security-Teams

04.09.17 - "Sonus IMaaS": Neuestes Serviceangebot von Sonus liefert Experten-Überblick für heutige konvergente Netze

05.09.17 - T-Systems startet globalen Disaster-Recovery-Dienst mit Veritas

05.09.17 - Aktuelles Update des "NetCloud Manager" mit zahlreichen neuen Features

06.09.17 - Zusammenarbeit von Equinix und SAP ermöglicht weltweit direkten, privaten Zugang zum "SAP Cloud"-Portfolio

06.09.17 - Salesforce-Einstiegspaket für erfolgreiche Geschäfte

08.09.17 - Mehr aus der Cloud herausholen: "Splunk Insights for AWS Cloud Monitoring"

08.09.17 - Neue Version "Oxygen Forensic Detective 9.5"

11.09.17 - Tintri erweitert ihre "Enterprise-Cloud-Plattform" um "Tintri Cloud Connector" und weitere Updates

12.09.17 - Zwei Admins für über 1.000 Anwendungen: Pivotal automatisiert Patch-Prozess mit Concourse für "Pivotal Cloud Foundry"

13.09.17 - "Skyhigh für Cisco Spark" erleichtert sichere Collaboration in der Cloud

13.09.17 - Bessere Geschäftseinblicke aus unstrukturierten Daten mit Google Cloud zu erhalten

13.09.17 - Fortinet startet globalen "Threat Intelligence Service"

14.09.17 - "Acronis True Image 2018" integriert Data Protection mit Künstlicher Intelligenz

14.09.17 - "ElcomSoft Phone Breaker 7.0": Ein Tool, das auf Informationen im iCloud-Schlüsselbund zugreifen kann

14.09.17 - Cloud Computing-Lösung "dot4" ein zusätzliches Add-on für Service Management

15.09.17 - Verbindungen in die Cloud ab jetzt genauso flexibel wie Präsenz in der Cloud

15.09.17 - Bechtle bietet Backup als Cloud Computing-Service

15.09.17 - Red Hat verbessert mit .NET Core 2.0 die Applikations-Portabilität in Hybrid Clouds

18.09.17 - Zerto ist eine Lösung auf dem Markt, die die Replikation und Wiederherstellung von Unternehmensanwendungen sowohl nach als auch von Microsoft Azure ermöglicht

18.09.17 - Hewlett Packard Enterprise bringt erste Composable Infrastructure für VMware Private Clouds

19.09.17 - Trend Micro unterstützt "VMware Cloud" auf Amazon Web Services (AWS)

19.09.17 - CloudBees bietet "CloudBees Jenkins Enterprise" nun auch für "VMware Cloud on AWS" an

21.09.17 - Mit neuen Cloud-Management-Updates werden "Fastpath"-Switch-Stack-Implementierungen von Aerohive und Broadcom erheblich einfacher

22.09.17 - CloudBees präsentiert "CloudBees DevOptics" für einen Einblick in DevOps-Teams und deren Zusammenarbeit

25.09.17 - VMworld Europe 2017: Quanta Cloud Technology (QCT) vereinfacht den Weg in die Cloud

26.09.17 - Red Hat und Microsoft vereinfachen den Einsatz von Containern und unterstützen Unternehmen beim schnellen Einstieg in die Hybrid Cloud

27.09.17 - Die Cloud Computing-Lösung von Oracle umfasst nun auch Features für künstliche Intelligenz und Machine Learning sowie Konzepte wie Digital Twin und Digital Thread

28.09.17 - Puppet Enterprise jetzt auch für "VMware Cloud on AWS" verfügbar

29.09.17 - Revisionssichere E-Mail-Archivierung aus der Cloud "Made in Germany" für Unternehmen

29.09.17 - Virtualisierte Security mit "Fortinet FortiGate" für "VMware Cloud on AWS"

02.10.17 - Neues "MobileIron Apple Release" bringt ein modernes Sicherheitskonzept und sicheren Cloud-Zugriff auch auf den Mac

05.10.17 - Inforsacom Logicalis vertreibt modulare IT-Services von Darz

05.10.17 - Arrow Education erweitert Zusammenarbeit mit Microsoft im Bereich Schulungen

09.10.17 - Multi-Cloud-Datensicherheit: Thales bautSicherheitsplattform aus

10.10.17 - Sonus Networks ermöglicht eine sichere und einfache Migration zu "Microsoft Office 365 Cloud PBX" mit umfangreichem Portfolio von qualifizierten Lösungen für "Skype for Business"

11.10.17 - Multi-Cloud-Umgebung: Schnellere Wertschöpfung von SDDC und Multi-Cloud Management

11.10.17 - Integrierte NFV-Lösung von Dell EMC und VMware beschleunigt die Produktionsbereitstellung für Service Provider

Meldungen: Applikationen / Lösungen

  • Oracle erweitert IoT-Cloud-Portfolio

    Oracle erweitert ihr Internet of Things (IoT) Cloud Computing-Angebot. Es umfasst nun auch Features für künstliche Intelligenz und Machine Learning sowie Digital Twin und Digital Thread. Kunden und Partner gewinnen damit umfassende Einblicke in Projekte und Prozesse und können Prognosedaten wirksam einsetzen. Implementierungszeiten lassen sich so verkürzen, Geschäftsergebnisse und Marktpotentiale verbessern. Indem Oracle die Oracle IoT Cloud mit Unternehmensapplikationen kombiniert, präsentiert das Unternehmen damit auch neue Branchenlösungen für digitale Kundendienstleistungen, den Bereich Smart Connected Factory und die digitale Fuhrparkverwaltung.

  • Services systematisieren

    Realtech stellt für die kostenlose Cloud Computing-Lösung "dot4" ein zusätzliches Add-on für Service Management bereit. Es hilft kleinen und mittelständischen Unternehmen, zentrale Geschäftsprozesse als Services bereitzustellen. Auf der Basis von praxisbewährten Funktionen für IT Service Management (ITSM) lässt sich ein zukunftsorientiertes Enterprise Service Management (ESM) aufbauen.

  • Betrieb von Continuous-Integration-Pipelines

    Seit kurzem können die Nutzer der "Pivotal Cloud Foundry" (PCF) das Continuous-Integration-Tool "Pivotal Concourse" nutzen. Es erleichtert den Aufbau und Betrieb von Continuous-Integration-Pipelines und ermöglicht damit eine leistungsfähige Plattformautomatisierung. Darüber hinaus steigert Concourse die IT-Sicherheit, da auch Sicherheits-Updates kurz nach Erscheinen bereits in die Systeme integriert werden können. Concourse bietet mehr als Continuous Integration. Automatische Patches erhöhen die Sicherheit aller Elemente der Plattform, inklusive der eigenen Anwendungen. Die Bedeutung dessen wird am aktuellen Beispiel deutlich: Am 12. Mai 2017 infizierte der Cyber-Angriff der Ransomware WannaCry über 230.000 Computer in über 150 Ländern.

  • Zugang zu AWS & IBM Cloud Object Storage

    Tintri gibt mit "Tntri Cloud Connector"eine wichtige Erweiterung ihrer Enterprise Cloud Plattform bekannt. Mit Tintri Cloud Connector können Unternehmen ihre lokale "Tintri Enterprise"-Cloud Computing-Infrastruktur in Cloud Computing-Ressourcen von Amazon Web Services und IBM integrieren, um hybride Cloud Computing-Services mit Bausteinen aus der Unternehmens-Cloud und der Public Cloud zu erstellen. Zudem spendiert Tintri der eigenen Plattform umfangreiche Updates.

  • Attraktive CRM-Pakete

    Kundendaten optimal nutzen, Absatz und Service steigern, Prozesskosten senken: Die Telekom schnürt das "Sales Service Starter Paket" und bietet ihren Geschäftskunden damit einen schnellen und einfachen Einstieg in die Digitalisierung. Die Kunden der Telekom erhalten über das Paket Zugang zu Salesforce, der Customer Relationship Management (CRM)-Lösung.

  • Self-Service am Arbeitsplatz

    BMC kündigte den Start von "BMC Digital Workplace" an. Dabei handelt es sich um einen Service, der sowohl in der Cloud als auch als lokale Installation verfügbar ist. Digital Workplace ermöglicht IT-, Personal- und Rechtsabteilungen sowie jedem anderen Unternehmensbereich, den Mitarbeitern eine einheitliche Anlaufstelle für alle benötigen Tools und Informationen für ihr jeweiliges Arbeitsfeld zu liefern. Durch die Kombination von nativen mobilen Apps mit kontext- und standortbasierten Services können Mitarbeiter Antworten finden, Services anfordern und ganz unkompliziert um Hilfe fragen.

  • Management von Cloud-Anwendungen

    Forcepoint, Anbieterin von Lösungen für Content- und IT-Sicherheit, erweitert ihre Cloud-Security-Lösungen und gibt Security-Teams Tools zur Verhaltensanalyse zum Schutz von privilegierten Usern und geistigem Eigentum an die Hand. Die neuen Funktionen für "Cloud Access Security Broker" (CASB), Web- und E-Mail-Security helfen Unternehmen den Wandel hin zur Cloud zu vollziehen und dabei die sichere Einführung und das Management von Cloud-Anwendungen zu gewährleisten. Die neuen Funktionen sind ab sofort über das internationale Netzwerk von Channel-Partnern und Service Providern verfügbar.

  • Migration lokaler Daten in die Azure-Cloud

    Talend, Anbieterin von Integrationslösungen für Cloud und Big Data, bietet nun verschiedene neue Konnektoren für die Talend Data Fabric-Plattform an. Mit diesen ist eine schnelle und unternehmensweite Migration von Datenquellen auf Microsoft Azure möglich. Mit diesen Konnektoren können intelligentere und skalierbare Cloud-Daten-Pipelines für die Echtzeitanalyse entwickelt werden. "Moderne Unternehmen wissen, dass die Cloud Computing-Technologie zum Wachstumsmotor Nummer eins ihres Geschäfts werden kann. Deswegen ist das Interesse groß, eine Brücke zwischen dem lokalen Altdatenbestand und neuen Cloud-basierten Big Data-Lakes zu schlagen", so Talend-CMO Ashley Stirrup.

  • End-to-End-Cloud-Angebot

    Atos startete "Atos Canopy Orchestrated Hybrid Cloud for Microsoft Azure Stack", ein voll integrierter Hybrid-Cloud-Service auf Basis der Hybrid-Cloud-Plattform Dell EMC Cloud for Microsoft Azure Stack. Dieses End-to-End-Cloud-Angebot vereint die Expertise von Atos, Dell EMC sowie Microsoft und unterstützt Unternehmen dabei, Workloads zu verwalten und Cloud-native Anwendungen in privaten sowie öffentlichen Clouds anzubieten. Canopy ist die Cloud Computing-Marke von Atos und ein zentraler Bestandteil der "Atos Digital Transformation Factory Strategie".

  • Moderne Telefonanlage aus der Cloud

    Die IT-Dienstleisterin Datev eG integriert für ihre Kunden im Rahmen des Application Service Providing-Angebots Datevasp nun auch sprachbasierte Dienste und Anwendungen. Steuerberatungs-, Wirtschaftsprüfungs- und Rechtsanwaltskanzleien sowie von ihnen betreute Unternehmen können so ihre Telekommunikationsanlage virtualisieren. Dazu steht ihnen die "IP-Centrex"-Cloud-Telefonanlage der QSC AG zur Verfügung. Deren Funktionen werden über das Datev-Modul "Cloud-Telefonie" in die Datevasp-Welt integriert, sodass eine übergreifende, homogene IT- und Kommunikations-Infrastruktur entsteht.

Meldungen: Entwicklung

  • Der schnelle Weg zu OpenStack

    Ein neuer Zuwachs zu "Fujitsu Integrated Systems Primeflex" ebnet den Weg in die Cloud: Die neue SUSE-Edition von "Fujitsu Integrated Systems Primeflex" für OpenStack bietet Unternehmen, die ihre On-Premise-Systeme in die Cloud verlagern, eine attraktive Basis für zukünftige Investitionen. Sie kombiniert robuste Leistung der Enterprise-Klasse mit den wirtschaftlichen Vorteilen der SUSE OpenStack Cloud-Management-Plattform.

  • "Data Center in a Box"

    Die "Universal Data Center Appliane" (Cuda) ist eine schlüsselfertig vorkonfigurierte Data-Center-in-a-Box-Lösung für den Aufbau von Private Cloud-Umgebungen. Cuda kombiniert standardisierte Hardware- und Virtualisierungskomponenten mit maßgeschneiderten Managed Services und ermöglicht einen wirtschaftlichen und sicheren Zugang zu den Potenzialen der Cloud.

  • Compliance bei SaaS-Anwendungen

    Controlware, renommierter Systemintegrator und Managed Service Provider, berät und unterstützt Kunden bei der Migration auf Office 365. Leistungsfähige Cloud Access Security Broker (CASB), nahtlose Active Directory-Integration, granulare Rights Management Services (RMS) und ein gesicherter Cloud-Zugang gewährleisten die sichere, Compliance-gerechte Verwendung der Plattform. Unternehmen stellen so den lückenlosen Schutz sensibler Daten sicher und sorgen für ein Höchstmaß an Flexibilität und Kosteneffizienz.

  • Grobkonzept für die Einführung von Office 365

    infoWAN bietet ab sofort zwei Starter Pakete für Office 365 zum kostengünstigen Einstiegspreis an. Das Angebot von infoWAN umfasst Beratung, Software und Hardware. Gemeinsam mit dem Unternehmen führen die erfahrenen Spezialisten von infoWAN einen Anforderungsworkshop durch und prüfen, inwieweit Microsofts Cloud Computing-Lösungen die Geschäftsprozesse des Unternehmens unterstützen und verbessern können. Im Anschluss an den Workshop erhalten Unternehmen ein Grobkonzept für die Einführung von Office 365 inklusive den benötigten Ressourcen an Software, Hardware und Implementierungsleistungen.

  • Weg zur Umstellung auf die Cloud

    Die Unternehmens-Softwareplattform für Inhaltsverwaltung, Box, hat die Veröffentlichung von "Box Shuttle" angekündigt. Mit diesem neuen Service wird es Unternehmen ermöglicht, ihre Inhalte einfach und sicher zu Box zu migrieren. Mit Box Shuttle können Kunden Millionen von Dateien sicher zu Box migrieren, während die Inhalte im Rahmen des Prozesses noch "intelligenter" gemacht werden. Box Shuttle ist eine Kombination aus Migrations-Tools und dem Know-how von Box Consulting, deren Schwerpunkt auf Datenmigration und Inhaltsverwaltung liegt.

  • In der Cloud zusammenarbeiten

    Atlassian, Anbieterin von Team-Collaboration-Softwarelösungen, stellte auf ihrer diesjährigen europäischen Entwicklerkonferenz "AtlasCamp" in Barcelona neue Entwicklungen vor, die den Software-Entwicklungsprozess unter Verwendung von Cloud Computing-Technologie verbessern und beschleunigen können.

  • Nahtlos in die Cloud migrieren

    Das Potential von Cloud Computing als Schlüssel-Technologie der Digitalen Transformation ist auch in Deutschland längst erkannt; trotzdem sind viele Unternehmen beim Gang in die Cloud noch zögerlich. Oracle adressiert die größten Hemmnisse und stellt heute als erster Anbieter neue Services vor, dank derer Organisationen ihre Daten und Prozesse nahtlos in die Cloud migrieren können. Mit der Oracle Lösung "Cloud at Customer" bekommen CIOs ganz neue Optionen, wenn es um Architektur, Einsatz und Betrieb ihrer Unternehmenssoftware geht. Gleichzeitig behalten sie die Kontrolle über die Infrastruktur, denn sie können die Cloud Computing-Services "on-premise", also in ihrem eigenen Rechenzentrum nutzen – ein Angebot, das bisher auf dem Markt einzigartig ist.

  • Maßgebliche Elemente für das Cloud-Design

    Arista Networks hat die nächste Generation ihres Betriebssystems "Arista EOS" (Extensible Operating System) angekündigt. Diese erlaubt es Unternehmen, sich auf die Echtzeit-Migration von Silolösungen zu Private-, Public- und Hybrid-Cloud-Lösungen zu fokussieren. Basis der Weiterentwicklung sind drei leistungsfähige Komponenten: Infrastruktur, Hybrid Cloud und Container-Support. Arista EOS ist branchenweit die einzige offene und programmierbare Publish-Subscribe-Notify-Architektur, die für das Cloud-Networking entwickelt wurde. Basierend auf Aristas State-driven SysDB-Konzept auf Systemebene stellt Arista mit "NetDB" ein netzwerkweites State-Repository vor, das die Netzwerkskalierbarkeit erhöht sowie die Effizienz von Netzwerkagents und die Ausfallsicherheit steigert.

  • Integrierte Microservices mit Spring Cloud Service

    Pivotal stellte eine neue Version der "Pivotal Cloud Foundry" vor. Die umfassende Cloud-native Plattform vereinheitlicht durch ein integriertes Application Framework, Plattform-Laufzeit und Automatisierung der Infrastruktur den Bereitstellungsprozess von Software. Die Pivotal Cloud Foundry umfasst jetzt den erweiterten Support für Spring Cloud Services, Microsoft Azure, .NET-Applikationen, Docker Images und Application Lifecycle Management. Mit diesen Erweiterungen gibt Pivotal Unternehmen die Möglichkeit, nun noch schneller Cloud-native Anwendungen zu entwickeln, zu implementieren und auszuführen - dabei haben sie die Möglichkeit, aus einer großen Bandbreite an gehosteten, Public Clouds auszuwählen oder sowohl on premise als auch off-premise in einer Private Cloud zu fahren.

  • Unterstützung einer Hybrid-Cloud-Strategie

    Gemeinsam mit EMC hat Dimension Data im Rahmen der neu gegründeten Initiative "Catalyst Alliance" die Dimension Data Private Cloud Enterprise Edition auf den Markt gebracht. Die flexible Private-Cloud-Lösung ist das erste Produkt dieser Reihe, das den Umzug strategischer Produktionsanwendungen in die Cloud ermöglicht. Die Private Cloud Enterprise Edition basiert auf der widerstandsfähigen Virtual Computing Environment (VCE) Vblock-Architektur und unterstützt das Ziel der strategischen Initiative "Catalyst Alliance", die Einführung der hybriden Cloud als Plattform für die digitale Transformation mittelständischer Unternehmen zu beschleunigen.

Meldungen: Equipment

  • Kontrolle über Multi-Cloud-Architektur

    Thales, Unternehmen im Bereich kritischer Informationssysteme, Cybersicherheit und Datenschutz, hilft Unternehmen, ihre Daten in Multi-Cloud-Umgebungen zu verwalten und zu sichern - unter Einhaltung aller Compliance-Regeln. Mit erweiterten Funktionen im Bereich Verschlüsselung, Tokenisierung und Key Management sorgt die Plattform dafür, dass vertrauliche Daten auf Servern, in Rechenzentren, der Cloud, Big Data- und Container-Umgebungen sicher vor potenziellen Angriffen geschützt sind.

  • Mac-Sicherheit gesteigert

    MobileIron hat ihr Apple-Release angekündigt, das auf den wachsenden Bedarf von Unternehmen abzielt, die ihren Mitarbeitern die Nutzung eines Mac ermöglichen wollen. Das Release ist speziell darauf ausgelegt, ein modernes Sicherheitskonzepts und einen sicheren Cloud-Zugriffs auch unter macOS verwendbar zu machen. Dadurch wird die Mac-Sicherheit gesteigert und die Komplexität des IT-Betriebs reduziert. Das Release bietet zudem Day Zero-Support für die Kompatibilität mit iOS 11.

  • Nahtlos integrierte Hybrid-Cloud-Lösung

    Wie Fortinet anlässlich der VMworld bekannt gab, gibt es die "FortiGate Virtual Machine" (VM) nun auch für Kunden mit "VMware Cloud on AWS". VMware Cloud on AWS vereint das Software-Defined Data Center (SDDC) - eine Enterprise-fähige Software von VMware - mit der elastischen Bare-Metal-Infrastruktur der Amazon Web Services (AWS). Unternehmen erhalten damit ein einheitliches Betriebsmodell und Anwendungsmobilität für die Private und Public Cloud. Die FortiGate-VM ermöglicht die sichere Erweiterung einer vorhandenen VMware Private Cloud auf die Public Cloud: Kunden mit VMware Cloud on AWS können damit Standorte verbinden und profitieren von einer cloudübergreifenden Segmentierung mit einheitlichen Sicherheitsrichtlinien.

  • Digitale Transformation mit einer Hybrid Cloud

    Red Hat und Microsoft erweitern ihre bereits bestehende Zusammenarbeit und wollen Unternehmen bei der vereinfachten Einführung von Containern unterstützen. Dazu zählt der native Support von Windows-Server-Containern unter "Red Hat OpenShift", "Red Hat OpenShift Dedicated" unter Microsoft Azure sowie SQL Server unter Red Hat Enterprise Linux und Red Hat OpenShift. Die Erweiterung der Roadmap beider Unternehmen konzentriert sich auf eine Vereinfachung von Container-Technologien und hilft Unternehmen, ihre Agilität zu steigern und die Digitale Transformation mit einer Hybrid Cloud voranzutreiben.

  • Private Software-definierte Data Center (SDDC)

    Quanta Cloud Technology (QCT), Anbieterin von Cloud Computing-Hardware, Software und Dienstleistungen für Rechenzentren, stellte Neuheiten ihrer bestehenden Produktlinien vor, die das wachsende Produktportfolio mit neuen Hyper Converged-Geräten bereichern. Die Lösungen sollen den unterschiedlichsten Arbeitsanforderungen gerecht werden und Cloud Computing-Service-Anbietern, Unternehmen sowie Telekommunikationsdienstleistern ein zuverlässiges und leistungsstarkes Cloud Computing-Erfahrung ermöglichen.

  • Pipeline-Prozesse zu verbessern

    CloudBees hat "CloudBees DevOptics" der Öffentlichkeit vorgestellt. Dabei handelt es sich um die einzige Lösung auf dem Markt, die den Software-Entwicklern Einblick in den End-to-End-Bereitstellungsprozess der Anwendung und so eine ganzheitliche Sicht auf diesen bietet. Mit diesem Wissen können Unternehmen die teamübergreifende Zusammenarbeit verbessern, den Return-on-Investment (ROI) von DevOps-Initiativen identifizieren und ihre Investitionen in der Anwendungsentwicklung optimieren.

  • Integriertes Hybrid-Cloud-Angebot

    CloudBees, Inc., der Hub für Enterprise Jenkins und DevOps, stellt "CloudBees Jenkins Enterprise" ab sofort auch Nutzern der VMware Cloud on AWS zur Verfügung. Die VMware Cloud on AWS vereint VMwares Software-Defined Data Center (SDDC) mit der Infrastruktur von Amazon Web Services (AWS). Unternehmen erhalten so ein einheitliches Betriebsmodell und Mobilität der Applikationen zwischen Private und Public Cloud. CloudBees Jenkins Enterprise ergänzt die Jenkins-Features um wichtige Funktionen, die auch den anspruchsvollsten Anforderungen großer Unternehmen gerecht werden, und ist bereits für den Betrieb mit der VMware Cloud on AWS vorkonfiguriert. VMware-Nutzer können nun ihre CloudBees-Implementierungen einfach skalieren, indem sie Jenkins-basierte Continuous Delivery-Workloads und Ressourcen auf die VMware Cloud on AWS verschieben. Mit Einführung der VMware Cloud on AWS kommt CloudBees Jenkins Enterprise als schlüsselfertige Continuous Delivery-Lösung für Nutzer, die Anwendungen für die VMware Cloud on AWS entwickeln und implementieren.

  • VMware Cloud in der AWS-Umgebung

    Trend Micro führt die langjährige Zusammenarbeit mit VMware und AWS fort. "Deep Security" schützt Workloads effizient und kostensparend mittels einer kompatiblen Sicherheitslösung für öffentliche und private Clouds. Trend Micro stellt den Serverschutz "Deep Security" nun auch für Anwender von "VMware Cloud" auf Amazon Web Services (AWS) zur Verfügung. VMware auf AWS vereint das Software-Defined Data Center (SDDC) von VMware mit der dedizierten, elastischen und schlanken Infrastruktur von Amazon Web Services. Dadurch erhalten Unternehmen ein einheitliches Betriebsmodell und hohe Anwendungsmobilität für öffentliche und private Clouds. Die Erweiterung um Deep Security ermöglicht durchgehende Sichtbarkeit und Sicherheit für virtualisierte Workloads im SDDC. Und dies sowohl in der eigenen Umgebung als auch in der neuen VMware Cloud in der AWS-Umgebung.

  • "HPE Synergy" mit VMware Cloud Foundation

    Hewlett Packard Enterprise (HPE) kündigte auf der VMworld eine Composable-Plattform für VMware Cloud Foundation auf Grundlage von "HPE Synergy" an. Mit der Lösung können IT-Abteilungen ihre Transformation zu einer hybriden IT-Infrastruktur erleichtern, Infrastructure as a Service (IaaS) und Private Clouds innerhalb weniger Minuten einsetzen sowie Kosten für virtuelle Maschinen im Vergleich zu Public Clouds und traditionellen Server-Racks verringern.

  • Neue Version von "Zerto Virtual Replication" vor

    Zerto gab die allgemeine Verfügbarkeit von "Zerto Virtual Replication 5.5" (ZVR 5.5) bekannt. Die neue Version von ZVR sorgt mit neuen und erweiterten Funktionen zur Verbesserung der Mobilität von Applikationen, für mehr Flexibilität, höhere Geschwindigkeit bei der Nutzung der Cloud und hilft Unternehmen dabei, Ausfallzeiten zu vermeiden. Zu den neuen Funktionen gehören die bidirektionale Replikation mit Microsoft-Azure und eine bis zu fünfmal schnellere Wiederherstellung in Amazon Web Services (AWS).

Meldungen: Management

  • Netzwerk-Management wird einfacher

    Die SD-WAN-Spezialistin Cradlepoint integriert in die Version 6.4 ihrer Cloud-basierten Management-Software "NetCloud Manager" das "Remote Connect"-Feature. Mithilfe dieser Funktion lassen sich über die grafische Benutzeroberfläche der Software nicht mehr nur Cradlepoint-Router und alle damit verbundenen Endgeräte aus der Ferne steuern und überwachen, sondern auch Geräte von Drittherstellern. Darunter fallen zum Beispiel Router und Switches sowie an diese Geräte angeschlossene Endgeräte wie Kameras oder Digital-Signage-Displays in Ladengeschäften.

  • Hybrid Cloud-Investitionen maximieren

    VMware, Unternehmen für Cloud-Infrastruktur und Unternehmensmobilität, stellte umfangreiche Updates der VMware vRealize Cloud Management Plattform vor, die das Software-definierte Rechenzentrum (SDDC) und Cloud Operations verbessern und die Applikations- sowie Infrastrukturbereitstellung über Hybrid Clouds hinweg beschleunigen. Dank der neuen Versionen VMware vRealize Operations 6.6, VMware vRealize Automation 7.3, vRealize Business für Cloud 7.3, vRealize Log Insight 4.5 und vRealize Network Insight 3.4 profitieren Unternehmenskunden von fortschrittlichen Intelligent Operations und automatisierten IT-Ressourcen, um VMware-basierte Clouds aufsetzen und betreiben zu können.

  • Kubernetes: Microsoft veröffentlicht Azure Draft

    Microsoft hat Azure Draft veröffentlicht, das die Nutzung von Kubernetes radikal vereinfacht: Anhand von zwei Kommandos können Entwickler an containerbasierten Anwendungen arbeiten - ohne tiefes Wissen über Docker oder Kubernetes zu benötigen. Beide Technologien müssen dafür nicht installiert sein. Mit Kubernetes lassen sich Anwendungs-Container innerhalb einer hybriden IT-Infrastruktur ausrollen, orchestrieren und skalieren.

  • Lösungen für das Multi-Cloud-Management

    Veritas Technologies, Unternehmen im Bereich Multi-Cloud-Management, hat neue Produkte für Multi-Cloud-Umgebungen angekündigt. Sie bieten hohe Sichtbarkeit für Daten in der Cloud, bidirektionale Cloud Computing-Migration für kritische Workloads, sowie eine auf Snapshots basierende Datensicherheit. Die Technologien bauen auf den kürzlich eingegangenen Partnerschaften mit einer Reihe von Cloud Computing-Anbietern wie Google, IBM und Microsoft auf. Unternehmen, die ihre Daten schnell in verschiedene Cloud-Umgebungen migrieren wollen, müssen eine Reihe schwieriger Fragen beantworten. Es ist leicht, in der Multi-Cloud-Welt den Überblick über die gelagerten Daten zu verlieren. Die Migrationspfade sind teilweise komplex und führen oft dazu, dass Unternehmen von der Cloud eines Anbieters "abhängig" werden.

  • Public Cloud oder lieber Private Cloud?

    Public Cloud oder doch lieber Private Cloud? Die Bright Skies GmbH bietet mit ihrer hybriden Cloud Computing-Lösung "Red Hat CloudForms" eine skalierbare Management-Plattform für die Hybrid Cloud, die sich optimal und ortsunabhängig mit Microsoft Azure kombinieren lässt. Flexibilität, Transparenz und Kontrolle sind nur einige der vielen Vorteile, die die Lösung dem Nutzer bietet.

  • Umfassendes Datenmanagement

    Rubrik, Anbieterin von Lösungen für konvergentes Datenmanagement, stellte mit "Rubrik Firefly" eine Plattform für Cloud-Datenmanagement vor. Immer mehr Unternehmen nutzen die Public Cloud, um Kosten sowie Time-to-Market zu reduzieren und gleichzeitig von mehr Flexibilität im Geschäftsalltag zu profitieren. Rubrik Cloud Data Management ermöglicht es Unternehmen Public-Cloud-Dienste für Datensicherung, Datensuche und -analyse sowie Datenarchivierung und Copy-Data-Management für sämtliche Workloads zu nutzen.

  • Kontrolle und Monitoring von verteilten Diensten

    Kemp Technologies, Spezialistin für intelligentes Application-Delivery-Controlling (ADC), gibt bekannt, dass Kemp 360 Central nun im Microsoft Azure Marketplace verfügbar ist. Es vereinfacht und rationalisiert das Application-Delivery-Management in Microsoft Azure und ergänzt Kemps virtuelle LoadMaster (VLM) for Azure. Letztere sind seit 2014 als zertifizierte Lösung erhältlich und gehören zu den Top-10-Angeboten auf dem Azure Marketplace. Alleine in den letzten zwölf Monaten ist die Nutzung von VLM for Azure auf Stundenbasis um mehr als das 15-Fache gestiegen.

  • Hybrid-Cloud-Management-Lösung

    Red Hat präsentiert mit "Red Hat CloudForms 4.1" die neueste Version der offenen Hybrid-Cloud-Management-Lösung. Die ab sofort allgemein verfügbare Software unterstützt "Google Cloud Platform" und bietet Unternehmen, die hybride Cloud-Workloads betreiben möchten, damit nun eine flexible Auswahl aus Google Cloud Platform, Microsoft Azure und Amazon Web Services.

  • Cloud- & Hybrid-IT-Infrastrukturen einführen

    Die neuen Funktionen von "CA Unified Infrastructure Management" (CA UIM) unterstützen Administratoren dabei, Cloud- und Hybrid-IT-Infrastrukturen einzuführen und damit ihre Ressourcen optimal zu nutzen. Die Anwendung kann nun auch die Leistung von Docker Containern, PureStorage Arrays, konvergenten Systemen von Nutanix und OpenStack Cloud Computing-Umgebungen monitoren. CA UIM bietet damit umfangreiche Abdeckung aller momentan verfügbaren IT-Monitoring-Lösungen in diesem Bereich.

  • Einblicke & Analysemöglichkeiten von hybrider IT

    Laut dem aktuellen "SolarWinds IT Trends Report" haben 81 Prozent der deutschen Unternehmen Infrastruktur in die Cloud migriert. Aber 80 Prozent der Unternehmen geben an, dass sie wahrscheinlich nie die gesamten Services auslagern werden, wodurch es in absehbarer Zukunft hybride IT-Umgebungen geben wird. In diesen komplexen hybriden IT-Umgebungen müssen Netzwerkadministratoren in der Lage sein, die Performance-Details von allen Netzwerken, die Verbindungen zu kritischen Services und Anwendungen (lokal und in der Cloud) herstellen, anzuzeigen sowie Engpässe in ihnen aufzuspüren.

Meldungen: Services

  • Telemetrische Bedrohungsdaten

    Fortinet kündigt einen neuen "Threat Intelligence Service" an. Im Rahmen dieses Dienstes werden die neuesten Entwicklungen und Cyber-Risiken für Unternehmen erfasst und so deren Bewusstsein für Cybersecurity gestärkt. Fortinets "FortiGuard Threat Intelligence Service" (TIS) ermöglicht es CISOs, den Überblick über die weltweite Bedrohungslage zu behalten und ihre Unternehmen proaktiv vor sich schnell entwickelnden Threats zu schützen.

  • Zugang zu SAP Cloud-Services

    Equinix hat die Bereitstellung eines direkten, privaten Zugangs zum "SAP Cloud"-Portfolio, darunter "SAP Hana Enterprise Cloud" und den "SAP Cloud Platform" in verschiedenen Märkten weltweit bekannt gegeben. Über Equinix Cloud Exchange und den SAP Cloud Peering sind dedizierte, private Verbindungen in Equinix' International Business Exchange IBX-Hochleistungsrechenzentren in Amsterdam, Frankfurt, Los Angeles, New York, Silicon Valley, Sydney, Toronto und Washington, D.C. verfügbar.

  • Ausfallsicherheit auf Knopfdruck

    T-Systems erweitert ihre "vCloud-Services" um einen berechenbaren Disaster Recovery-Dienst ­ für die Cloud aus der Cloud. Dieser Service zum Wiederherstellen von Daten und Systemen nach IT-Ausfällen wird über die "Veritas Resiliency Platform" betrieben - einer Software für Business Continuity von Veritas Technologies, einem Unternehmen für Datenmanagement in der Multi-Cloud.

  • Incident-Management-as-a-Service

    Sonus Networks, Anbieterin von sicheren und intelligenten Lösungen für die Kommunikation in der Cloud, hat mit Incident Management-as-a-Service (IMaaS) ein neues Serviceangebot vorgestellt. In Kombination mit den bewährten Wartungs- und Supportangeboten der Sonus Partner liefert dieser neue Managed-Service einen Experten-Überblick über Sonus Netzwerkkomponenten - Netzstörungen lassen sich damit schneller beseitigen. Sonus IMaaS schützt durch die Verringerung der Ausfallzeiten von Kommunikationsnetzen Umsatz, Produktivität und den guten Ruf von Unternehmen.

  • Ein voll integrierter Hybrid-Cloud-Service

    Atos, Anbieterin für die digitale Transformation, startet "Atos Canopy Orchestrated Hybrid Cloud for Microsoft Azure Stack", ein voll integrierter Hybrid-Cloud-Service auf Basis der Hybrid-Cloud-Plattform "Dell EMC Cloud for Microsoft Azure Stack". Dieses End-to-End-Cloud-Angebot vereint die Expertise von Atos, Dell EMC sowie Microsoft und unterstützt Unternehmen dabei, Workloads zu verwalten und Cloud-native Anwendungen in privaten sowie öffentlichen Clouds anzubieten. Canopy ist die Cloud-Marke von Atos und ein zentraler Bestandteil der Atos Digital Transformation Factory Strategie.

  • Cloud-basierter Schutz gezielten Bedrohungen

    Akamai Technologies stellte "Enterprise Threat Protector" vor. Die neue Lösung lässt sich einfach implementieren und verwalten und bietet Kunden einen Cloud-basierten Schutz vor komplexen, gezielten Bedrohungen, wie beispielsweise Malware, Ransomware, Phishing und DNS-basierter Data Exfiltration. Laut dem Ponemon Institute liegen die durchschnittlichen Kosten eines Cyber-Angriffs auf Unternehmen bei zirka 9,5 Millionen US-Dollar. Trotz der Vielzahl an Sicherheitslösungen, die derzeit zum Einsatz kommt, um Angriffe zu verhindern, finden Cyberkriminelle immer wieder Schwachstellen und Sicherheitslücken.

  • Sichtbarkeit, Analyse und Schutz

    Barracuda Networks, Anbieterin von Cloud-basierten Sicherheits- sowie Datenschutzlösungen, kündigt die sofortige Verfügbarkeit von Barracuda Sentinel an. Der umfassende Cloud-Service nutzt Künstliche Intelligenz (KI), um in Echtzeit Personen, Geschäftsabläufe und Organisationen wirkungsvoll vor Spear-Phishing, Identitätsdiebstählen, Business E-Mail Compromise (BEC) und Cyber-Betrug zu schützen.

  • Mobile Endgeräte für Business-Einsatz einrichten

    Mit einem neuen Serviceangebot unterstützt Samsung Electronics IT-Administratoren und Systemintegratoren bei der effizienten Konfiguration mobiler Samsung Geräte im Unternehmensumfeld. "Knox Configure" ist ein Cloud-basierter Dienst, mit dem kompatible Samsung Smartphones und Tablets im Business-Einsatz auch in großen Stückzahlen per Fernzugriff und automatisiert an spezifische Anforderungen angepasst werden können. So können Geräte schnell und einfach auf bestimmte Nutzungsszenarien zugeschnitten und in Betrieb genommen werden.

  • Cloud Backup aus Deutschland

    webtropia.com bietet ab sofort günstige Cloud Hosting-Angebote im deutschen Rechenzentrum an. Mit den Produkten Cloud Backup Workstation sowie Cloud Backup Server wird die Möglichkeit angeboten, günstig Systeme vor Datenverlust zu schützen. Die aus dem Hause Acronis kommende Software-Lösung bietet Kunden die Möglichkeit, ihre Serverinfrastruktur unabhängig vom Speicherplatz in den deutschen ISO-Zertifizierten Rechenzentren der myLoc managed IT AG zu sichern.

  • Data Analytics aus der Cloud

    Auf "AppAgile", der Entwicklungsplattform von T-Systems für schnell verfügbare Geschäftsanwendungen und Data Analytics aus der Cloud, stellt die Geschäftskundensparte der Deutschen Telekom ab sofort die Lösung "Small Volume Hadoop" zur Verfügung. Die Technologie auf Basis der "Openshift"-Cloud-Plattform von RedHat ist schnell, flexibel und preiswert zu nutzen.

Meldungen: Testumgebungen

  • Mehr über Virtualisierung erfahren

    Citrix Systems startet unter "CitrixCloud.net" mit ihrem Angebot "DemoCloud". Dort haben Cloud Computing-Interessierte erstmals die Gelegenheit, mit geringem Aufwand und aus erster Hand mehr über die Möglichkeiten der Virtualisierung zu erfahren. Ohne die nötige Server-Infrastruktur gab es bislang kaum die Gelegenheit sich selbst ein Bild von entsprechenden Lösungen zu machen.

  • Sicherung virtueller Umgebungen

    Das unabhängige Testlabor Broadband Testing sowie die Test- und Messtechnik-Spezialistin Spirent Communications haben nach eigenen Angaben einen "signifikanten Durchbruch" bei der Sicherung virtueller Umgebungen erzielt. Dies soll die Befürchtungen von Anwendern beim Einsatz von Cloud-basierten Applikationen.

  • "Optimized-Landing-Page"-Lösung

    Autonomy, Anbieterin im Bereich Infrastruktursoftware für Unternehmen, hat eine neue Lösung für Marketingfachleute angekündigt, mit der sich schnell und einfach Landing Pages in einer sicheren und gehosteten Umgebung aufbauen und testen lassen sollen. Die Optimized-Landing-Page-Lösung von Autonomy kombiniert Web Content Management und multivariables Testen (MVT) auf einer einfach zu benutzenden Schnittstelle. Damit sieht Autonomy ihre Position als Anbieterin privater Cloud Computing-Applikationen gestärkt.

  • Coud Computing: Live-Performance-Test im Internet

    "Cloud-Hosting" entwickelt sich zunehmend zu einer Alternative zum klassischen Hosting, was nicht zuletzt auf das interessante Preis-Leistungs-Verhältnis entsprechender Angebote zurückzuführen ist. Die Paessler AG stellt auf ihrer Internetseite detaillierte Monitoring-Ergebnisse der "Cloud Hosting"-Angebote von Amazon, GoGrid, Rackspace und Newservers.com zur Verfügung.

  • Test: Enterprise-Anwendungen im Cloud Computing

    Ab sofort können Entwickler von Unternehmensanwendungen die "Adobe LiveCycle ES-"Lösungen in der von Amazon Web Services betriebenen Cloud Computing-Umgebung testen. Adobe LiveCycle ES Developer Express bietet alle Funktionen von "Adobe LiveCycle ES" und wird auf Basis der Technologien "Amazon Elastic Compute Cloud" ("Amazon EC2") und "Amazon Simple Storage Service" ("Amazon S3") bereitgestellt.