- Anzeige -


Sie sind hier: Startseite » Markt

SaaS-On demand-Markt


Im Überblick

  • IT-Systeme der Zukunft

    Nichts bleibt wie es ist: Die Unternehmens-IT steht vor einem radikalen Wandel. Es gilt, mit der technologischen Entwicklung Schritt zu halten und zugleich die Mitarbeiter zu flexiblerem Arbeiten zu befähigen. Deshalb sind heute IT-Systeme gefragt, die ohne Brüche auskommen, äußerst anpassungsfähig und zudem konsequent auf den Menschen und seine Bedürfnisse ausgerichtet sind. Damit schaffen Unternehmen die Grundlage, um in einer Zeit des konstanten Wandels erfolgreich zu bleiben sowie Innovationen schnell umzusetzen und zu skalieren. Diese und weitere Erkenntnisse liegen der neuen Studie ‚Future Systems' von Accenture zu Grunde.


Im Überblick

  • Digitale Transformation: Wie weit ist der Markt?

    Mehr Herausforderung geht nicht. Vom Geschäftsmodell über das Angebotsportfolio bis zu den Kunden-, Mitarbeiter- und Partnerbeziehungen - die digitale Transformation stellt alle bisherigen Gewissheiten auf den Prüfstand. Nichts beschäftigt IT-Anwender daher mehr als die Frage, welche Chancen und Risiken die Digitalisierung für sie bereithält. Doch welche Beratungshäuser, Service-Dienstleister und IT-Unternehmen liefern die Unterstützung, die der B2B-Sektor gerade jetzt benötigt? Mit der heute vorgelegten Vergleichsstudie "ISG Provider Lens Germany 2019 - Digital Transformation Services & Solutions" unterzieht das Marktforschungs- und Beratungshaus ISG Information Services Group den deutschen Anbietermarkt einer eingehenden Prüfung. Hierzu gliedert ISG den Markt in sechs aufeinander aufbauende Segmente und analysiert, welche Anbieter zu den Marktführern zählen und wer die schärfsten Herausforderer sind.


- Anzeigen -





Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>



Inhalte


11.01.19 - "Ericsson Mobility Report": Geschätzte 1,5 Milliarden 5G-Anschlüsse bis 2024

11.01.19 - Einfache und skalierbare Data-Engineering-Lösung von Talend und Databricks

11.01.19 - Gemalto stellt neue Rechenzentren in Europa zur Unterstützung Cloud-basierter Zugangsmanagementdienste zur Verfügung

14.01.19 - ISG-Studie: Freudenberg IT ist einer der Top-Dienstleister rund um SAP HANA in Deutschland

14.01.19 - Red Hat übernimmt Hybrid Cloud-Data-Management-Provider NooBaa

14.01.19 - Securepoint schult Systemhauspartner zu Managed Service-Anbietern

15.01.19 - KI, Data Governance, Predictive: Qlik präsentiert die Top 5 der Business-Intelligence-Trends 2019

16.01.19 - Arkadin baut globale Führungsposition im Bereich Cloud Communications aus

16.01.19 - Amazon Web Services jetzt Mitglied beim Fabric-Ready Partner-Programm von Fortinet

16.01.19 - Inforsacom Logicalis ist Mitglied im "Oracle Cloud"-Managed Service Provider (MSP)-Programm

17.01.19 - EAA legt Services für verbliebenes Abbauportfolio in die Hände privater Dienstleister

17.01.19 - Acando erwirbt Microsoft Dynamics 365-Spezialistin Anywhere.24

17.01.19 - Umfrage: Einblick in Cloud-IT-Assets ist entscheidend

17.01.19 - Welche Cloud-Modelle werden als mögliche Lösungen für die digitale Transformation der Infrastruktur in Betracht gezogen?

18.01.19 - Daten, Daten, Daten – Was sich im Umgang mit Daten 2019 ändert

18.01.19 - Tenable kündigt Integration mit "Amazon Web Services Security Hub" an

18.01.19 - Flybe wählt Fujitsu und InSite: Partnerschaft mit InSite Data Systems ermöglicht es Flybe, die Servicezeiten ihrer Flotte drastisch zu reduzieren

21.01.19 - Amazon Web Services (AWS) hat auf ihrer Konferenz "AWS re:Invent 2018" in Las Vegas eine Reihe an Neuheiten vorgestellt

21.01.19 - VMware treibt "as-a-Service"-Modell für lokale Rechenzentren mit neuen Lösungen für "AWS Outposts" voran

21.01.19 - Umfrage: Reifegrad der Technologie beflügelt Cloud Computing-Verbreitung mehr als geschäftsrelevante Faktoren und Kulturwandel

21.01.19 - Welche Trends 2019 den MSP-Markt bewegen werden

22.01.19 - Cloud-Integration: Jochen Chaloupka startet bei Talend als neuer Partner Manager in der DACH-Region

22.01.19 - Umfassender Überblick über den Sicherheits- und Compliance-Status in der AWS-Umgebung

22.01.19 - Cloud-fähige IT-Landschaft: msg services führt "Citrix Cloud Services" bei Heinrich Schmid ein

22.01.19 - Intelligente Wolkenwächter: Datenzentrierte Sicherheit mit "Cloud Access Security Brokern"

23.01.19 - Security-Kontrollen über Endpoint-, Netzwerk- und Cloud Computing-Umgebungen hinweg

23.01.19 - Roboter statt Outsourcing: Another Monday erklärt, warum Unternehmen auf RPA setzen und nicht auslagern sollten

24.01.19 - ERP-Software 2019: Studie zeigt IT-Trends auf und gibt Hilfestellung beim ERP-Vergleich

24.01.19 - Studie: Mehrheit der Unternehmen ist nicht auf eine datengesteuerte Zukunft vorbereitet

24.01.19 - "NetApp Insight Barcelona 2018": Lösungen, die das Wachstum von Unternehmen weiter fördern sowie Innovationen in Hybrid-Cloud- und Multi-Cloud-Umgebungen vorantreiben

24.01.19 - Die Beacon-Technologie und Cloud-basierte AI-Anwendungen ermöglichen es Einzelhändlern, zu analysieren, wo ihre Kunden Zeit und Geld ausgeben

25.01.19 - Studie zum "Data Analytics"-Markt: Machine Learning: Preise sinken, die Produktreife steigt

25.01.19 - Indem SAP mit S/4HANA neue Zielgruppen erschließt, spannen die Walldorfer gleichzeitig die Triebfeder in Richtung Cloud

25.01.19 - Cloud treibt Digitalisierung in der Fertigungsindustrie

28.01.19 - Sechs von zehn IT-Experten setzen auf private Verbindungen als Alternative zum öffentlichen Internet

28.01.19 - SD-WAN ist in Deutschland angekommen, aber Hürden bleiben: Fünf Thesen für 2019

29.01.19 - Die Digitalisierung in Deutschland schreitet voran. Das zeigen Studien. Aber was bedeutet es für die Praxis?

29.01.19 - Datensicherung und Software-defined Storage: Veritas ernennt neuen Vice President für die Region DACH

29.01.19 - IBM-Innovationen von Axians nehmen Fachabteilungen ins Visier

30.01.19 - Leistungsfähige Sicherheitstechnologie: PSW Group plädiert für Einsatz der Public Key-Infrastruktur in Unternehmen

30.01.19 - Studie: Data Analytics ist für Unternehmen das wichtigste Instrument zur Verbesserung der Kundenzufriedenheit und zur Risikominimierung

30.01.19 - 62 Prozent halten KI vor allem für eine Chance, 35 Prozent für eine Gefahr - Mehrheit wünscht sich mehr KI in Altenbetreuung, Medizin und Verwaltung

30.01.19 - Digitalisierung Bahn – Leitsystem in der Cloud

31.01.19 - Multi-Cloud setzt sich durch Globalisierung, grenzüberschreitende Geschäftsprozesse und Digitalisierung machen den Einsatz von Multi-Cloud-Infrastrukturen nahezu unvermeidlich

31.01.19 - Software-defined Architekturen, neue Workloads und autonome Backup-Systeme: Das erwartet Unternehmen im Jahr 2019

31.01.19 - KI ist vor allem Chefsache: In drei von vier Unternehmen entscheidet die Geschäftsführung über den KI-Einsatz

31.01.19 - Preview von "Visual Studio 2019" unterstützt Entwickler mit künstlicher Intelligenz beim Kodieren und Debuggen von Anwendungen

01.02.19 - Sportereignisse, Politiker und Serien: Wonach hat Deutschland im Jahr 2018 gesucht?

01.02.19 - Der große Health-Check: Wie fit ist Ihr Data Warehouse?

04.02.19 - Advanced-Analytics-Initiativen verbreiten sich nur langsam, bestehende Initiativen reifen allerdings deutlich

04.02.19 - Die Public Cloud kann erhebliche Einsparungen gegenüber der klassischen Infrastruktur bieten, wenn sie für die entsprechenden Workloads genutzt wird

05.02.19 - Barracuda Networks und macmon secure bilden Allianz für mehr Netzwerksicherheit

05.02.19 - Red Hat übergibt die Kubernetes-Schlüsselkomponente etcd an die Cloud Native Computing Foundatio

05.02.19 - Immer mehr AI-Anwendungen stehen in der Cloud zur Verfügung, was die Entwicklung und Ausbreitung von Künstlicher Intelligenz beschleunigen wird

06.02.19 - Unternehmen lagern vermehrt aus und setzen auf Security, BI sowie Analytics

06.02.19 - Die "GridGain In-Memory Computing"-Plattform wird ab sofort von Oracle Cloud unterstützt und ist im Oracle Cloud Marketplace erhältlich

07.02.19 - Fehlerquote nahe Null: binder punktet mit Lager-App "scan4cloud"

07.02.19 - DSAG-Technologietage 2019: "Do IT yourself. Wege in die Cloud: gemeinsam denken, individuell handeln"

07.02.19 - Es gibt leider immer noch Anbieter, die beim Thema Künstliche Intelligenz falsche Erwartungshaltungen beim Nutzer wecken

07.02.19 - Globale Umfrage: Reifegrad der Technologie beflügelt Cloud Computing-Verbreitung mehr als geschäftsrelevante Faktoren und Kulturwandel

08.02.19 - Wenige IoT-Plattformen dominieren den deutschen Markt

08.02.19 - Infineon entwickelt Edge-Computing-Anwendungen für Amazon Web Services

11.02.19 - Sieben Themen, mit denen sich ERP-Verantwortliche 2019 auseinandersetzen sollten und drei Trends, die sie (noch) schieben können

11.02.19 - Talend unterstützt Energiekonzern Uniper bei der Analyse umfangreicher Datenbestände in der Cloud

11.02.19 - Bomgar-Sicherheitslösungen ab sofort über Amazon Web Services (AWS) verfügbar

12.02.19 - Studie: ISG Provider Lens Germany 2019 – Digital Transformation Services & Solutions

12.02.19 - Tradeshift übernimmt den Cloud-Integrator Babelway

12.02.19 - maintenance 2019 in Dortmund: all4cloud zeigt smarte IoT-Szenarien in Verbindung mit Cloud ERP

13.02.19 - Hybrid- oder Multi Cloud: Natürlich wollen und werden Unternehmen mehr Hybrid- und Multi-Cloud-Anwendungen

13.02.19 - Bereits im Jahr 2018 war Machine Learning ein großer Hype, über den viel geredet wurde, tatsächlich ist jedoch wenig passiert

13.02.19 - Einzelhändler auf dem Weg zum datengetriebenen Unternehmen - Fast die Hälfte von ihnen verfügt jedoch noch nicht über 360-Grad-Kundensicht

13.02.19 - Sechs Erfolgsfaktoren, wie Unternehmen Mehrwert aus Kundendaten ziehen

14.02.19 - Im SaaS-Modell: Raiffeisen Bank International setzt für kosteneffizientes Forderungsmanagement auf "Fico Cloud"

14.02.19 - Die Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft lässt sich sicht innerhalb der Bundesrepublik Deutschland alleine regulieren und weiterentwickeln

14.02.19 - Eine traditionelle Migration des Data Warehouse in die Cloud ist schwierig

15.02.19 - Equinix weitet Interconnection- und Rechenzentrumsdienstleistungen auf Hamburg aus

15.02.19 - Tradeshift übernimmt den Cloud-Integrator Babelway

15.02.19 - Sicherheitsprognosen 2019: Hacker konzentrieren sich auf die Cloud, Verteidiger auf das Risikomanagement

18.02.19 - Studie: Einführung der Cloud als unternehmensweite Basis, um bestehende Brüche in der IT zu überwinden

18.02.19 - Diese Trends erwarten uns in 2019: Hybride, Multi-Location-Cloud-Architekturen werden 2019 zur Norm

18.02.19 - Storage-Trends 2019: Aber bei der "Cloudifizierung" der Dateninfrastrukturen eine Pause einzulegen, erkennen die Unternehmen den Nutzen einer hybriden Cloud-Strategie

18.02.19 - Bei der Wahl der Cloud geht es daher um viel Das Thema Vertrauen spielt eine sehr wichtige Rolle

19.02.19 - Sophos übernimmt das Cloud-Infrastruktur-Security-Unternehmen Avid Secure

19.02.19 - ITSM-Trends von Ivanti: Worauf CIOs 2019 achten sollten

19.02.19 - Storage-Markttrends 2019: Die Public Cloud tappt in die Kostenfalle

20.02.19 - In der Theorie werden Daten und Workloads dank der Cloud immer mobiler und ungebundener

20.02.19 - Cloud-Native Application-Delivery-Lösung von A10 Networks jetzt auf dem Microsoft Azure Marketplace verfügbar

20.02.19 - Die Cloud-Trends 2019: Service Blocks, Governance statt Management, Diktat der Multi-Cloud

21.02.19 - Data-Sharing: Snowflake kündigt Rabatt-Programm an

21.02.19 - Radware übernimmt ShieldSquare und erweitert ihr Angebot an Cloud-Sicherheitslösungen

21.02.19 - "Clarity"-Programm von MapR: Klarheit für Kunden von Cloudera und Hortonworks – neue Plattform-Funktionen und kostenlose Datenevaluierung

21.02.19 - Schneider-Kreuznach setzt auf SAP Cloud for Customer CRM-Lösung


22.02.19 - MultiCloud Handwerk: openHandwerk und Roobeo kooperieren

22.02.19 - Cloud-Security: Hornetsecurity übernimmt spanischen Marktführer Spamina

22.02.19 - Neuer Report für iPaaS- und Hybrid Integration-Plattformen bewertet Talend als "Strong Performer"

22.02.19 - Mindtree in ISG-Bericht zu Cloud-Services als "Rising Star" anerkannt

Meldungen: Markt

  • Datenstrategie braucht mehr als Tools

    Die Menschheit produziert 2,5 Trillionen Bytes pro Tag. In den letzten zwei Jahren wurden mehr Daten gesammelt, als in der gesamten Menschheitsgeschichte zusammen. Für jeden Menschen entstehen pro Sekunde 1,7 Megabyte neue Rohinformationen. Kurzum: Die Datenflut ist unaufhaltsam. Wobei diese Datenflut nicht automatisch bedeutet, dass daraus auch Wissen entsteht. Daten und Informationen an sich haben zunächst keinen Wert. Sie sind wie Rohdiamanten, die erst durch ihre Verarbeitung Brillanz gewinnen. Auch für Unternehmen entfalten Kundendaten erst ihren Wert, wenn sie ausgewertet einen Erkenntnisgewinn liefern, der zu neuen Handlungsoptionen führt. Das bedeutet, dass Unternehmen eine Datenstrategie brauchen, die ihre Geschäftsprozesse fundiert und leitet.

  • Cloud- oder DevOps-Infrastrukturen

    In der jüngeren Vergangenheit wuchs unter IT-Fach- und Führungskräften die Überzeugung, dass Public Key Infrastruktur (PKI) eine veraltete Technologie und damit überflüssig sei. Ganz im Gegenteil, meinen die IT-Sicherheitsexperten der PSW Group, denn in Zeiten, in denen die Cloud, DevOps, IoT und Blockchain immer mehr an Bedeutung gewinnen, werden stärkere Sicherheitsvorkehrungen benötigt. Die PKI ist eine Sicherheitsinfrastruktur, die dazu dient, Services für den sicheren Datenaustausch zwischen den Anwendern bereitzustellen. Durch die PKI lassen sich digitale Zertifikate bereitstellen, verteilen sowie prüfen. Weiter kann die Zugehörigkeit von Public Keys sowie die Echtheit der Zertifikate zuverlässig bestätigt werden.

  • Digitalisierung setzt Fachabteilungen unter Druck

    In vielen Unternehmen ist das Data Warehouse in die Jahre gekommen. Gleichzeitig wachsen die Anforderungen der Fachabteilungen. Mit IoT und der Digitalisierung kommen zudem neue Herausforderungen hinzu. Ist das Data Warehouse all dem noch gewachsen? Ein Health-Check kann den Durchblick bringen. Das Data Warehouse (DWH) bildet das Fundament für Business Intelligence und Data Analytics-Plattformen. Es dient als zentraler Speicher für alle unternehmensrelevanten Daten, bereitet sie auf, setzt sie in Relation und stellt sie für Auswertungen zur Verfügung. Fachabteilungen ziehen daraus Kennzahlen und erstellen Berichte. Die meisten Unternehmen haben ihr Data Warehouse schon viele Jahre in Betrieb. Seit es damals aufgebaut wurde, hat sich jedoch einiges geändert. Durch die fortschreitende Digitalisierung ist das Datenvolumen enorm gewachsen. Gleichzeitig steigen die Anforderungen der Fachabteilungen. Sie benötigen ihre Auswertungen so schnell wie möglich und fordern immer wieder neue Kennzahlen ein, die erst einmal ins Data Warehouse integriert werden müssen. Oft ist das aufgrund der gewachsenen Komplexität schwierig. Erfüllt Ihr DWH noch die aktuellen Anforderungen und ist es für die Zukunft gewappnet? Die folgenden Fragen bringen es ans Licht.

  • Oft ist Outsourcing-Aufwand größer als der Nutzen

    Fachkräftemangel, Ressourcenknappheit, Wettbewerbsdruck: Die Gründe, warum Unternehmen Geschäfts- und IT-Abläufe auslagern, sind vielfältig. Eine Studie der Consultants von Axxcon kommt in diesem Zusammenhang zu dem Ergebnis, dass 81 Prozent der befragten Geschäftsführer und CIOs IT-Funktionen bereits ausgelagert haben, Tendenz steigend. Das Fraunhofer-Institut für Systemtechnik und Innovationsforschung (ISI) warnt jedoch: Oft ist der Outsourcing-Aufwand größer als der Nutzen. "Statt externe Partner im In- oder Ausland ins Boot zu holen, sollten Unternehmen die Möglichkeiten der Robotic Process Automation (RPA) nutzen", raten jetzt die deutschen RPA-Experten von Another Monday. Das Unternehmen informiert, in welchen Unternehmensbereichen Software-Roboter mehr bewirken und bessere Arbeit leisten als externe Outsourcing-Firmen.

  • Eindämmung der Schatten-IT

    Nicht nur die DSGVO macht es deutlich: In Zukunft stehen die Daten im Zentrum der IT-Sicherheitsstrategie. Dieser Strategiewechsel gestaltet sich für einige Unternehmen angesichts der wachsenden Migration in die Cloud als schwierig, da zu jeder Zeit sowohl der Überblick als auch die Kontrolle über sämtliche erhobenen Daten gefordert ist. Um diese Herausforderung meistern zu können, sind Cloud Access Security Broker (CASBs) entwickelt worden. Worauf Unternehmen bei der Auswahl achten sollten, erläutert der nachstehende Artikel.

  • Auf dem Weg ins Internet der Dinge

    Von smarten Haushaltsgeräten und Wearables, über intelligente Verkaufsautomaten und Self-Service-Kassen bis hin zu Connected Cars und der vernetzten Fabrik - das Internet der Dinge wächst unaufhaltsam. Über 20 Milliarden IoT-Geräte erwartet das Analystenhaus Gartner bis 2020. McKinsey prognostiziert dem Internet of Things für 2025 einen potentiellen Marktwert zwischen vier bis elf Billionen Dollar jährlich. Doch bei allem Potenzial hat IoT noch nicht den breiten Markt für Unternehmen erreicht, mit Ausnahme einiger Sektoren wie beispielsweise Energieversorgung und Logistik. Für viele Organisationen ist es noch ein weiter Weg, ihre Systeme mit Konnektivität und innovativen Softwaresystemen auszustatten, die die Effizienz und Kosteneinsparung des IoT-Konzepts ermöglichen.

  • Automation verbessert Security-Status deutlich

    Automation ist der entscheidende Faktor, der den Cloud-Erfolg sichert, meint NTT Security, das auf Sicherheit spezialisierte Unternehmen und "Security Center of Excellence" der NTT Group. Zwei Komponenten sind dabei ein Muss: die Compliance Automation und die Continuous Configuration Automation. NTT Security unterstützt Unternehmen bei der Realisierung von Automationsprojekten mit umfassendem Consulting. Immer mehr Unternehmen gehen in die Cloud, gerade die Nutzung von Infrastructure-as-a-Service (IaaS)-Angeboten liegt im Trend. Dabei wird nach Meinung von NTT Security vielfach übersehen, dass ein erfolgreiches IaaS-Deployment Automation voraussetzt, weil nur so das in der Cloud unerlässliche Sicherheitsniveau dauerhaft bereitgestellt werden kann.

  • Sechs Gründe für Datenvirtualisierung

    Im Zeitalter von Big Data und Cloud Computing, mit explodierendem Datenvolumen und zunehmender Datenvielfalt, können es sich Unternehmen nicht mehr leisten, zahlreiche Kopien und Reproduktionen der Daten zu speichern, die sie für ihr Geschäft benötigen. Deshalb werden bis 2020 mehr als ein Drittel (50 Prozent) der Unternehmen laut Gartner eine Form der Datenvirtualisierung als effiziente und kostensparende Option für die Datenintegration implementieren. Wie profitieren Unternehmen genau davon? Denodo zeigt die sechs wichtigsten Gründe auf, die für den Einsatz von Datenvirtualisierung sprechen.

  • Herausforderung: Budget-Flexibilität

    Der Multi-Cloud-Ansatz setzt sich zunehmend durch. Der Weg in die Multi-Cloud muss jedoch begleitet werden von einem Umdenken bei der Planung von IT-Budgets. Andernfalls können die Vorteile der Multi-Cloud nicht optimal ausgeschöpft werden. Bis 2019 wird der Anteil der Unternehmen, die einen Multi-Cloud-Ansatz verfolgen, auf 70 Prozent steigen - prognostiziert die Gartner Studie "Market Trends: Multi-Cloud Usage Will Drive Cloud Management Platform Growth". Hauptgrund für diese Entwicklung ist die höhere Flexibilität, die die Multi-Cloud bietet. Sie eröffnet Unternehmen die Möglichkeit, sich für die jeweils optimale Lösung zu entscheiden.

  • Migration in die Cloud beschleunigen

    Das zunehmende Tempo der Digitalisierung führt zu einem enormen Fachkräftemangel, insbesondere im Bereich Cloud und Cyber-Sicherheit. Für Unternehmen, die Anwendungen, Daten, Geschäftsabläufe sowie eine Vielzahl von virtuellen Infrastrukturen in die Cloud verlagern müssen, bedeutet das nichts Gutes. Wie können Unternehmen, die bereits bei wichtigen Cyber-Projekten hinterherhinken, die Migration in die Cloud beschleunigen? Venu Lambu, Global Head of Markets for Infrastructure Services bei Cognizant, sieht folgende Lösungsansätze als Möglichkeit, um dieser Engpass zu bewältigen: Zum einen muss die Anzahl interner Sicherheitsexperten stark erhöht werden, zum anderen müssen Berater, Systemintegratoren und Dienstleister in den täglichen Cyber-Betrieb eingebunden werden. Ein Perspektivwechsel sowie die Geschäftsstrategie durch die Cloud-Linse zu betrachten, wobei das Cloud Computing-Modell die betrieblichen Sicherheitsanforderungen zu berücksichtigen hat, sind entscheidende Punkte.