Sie sind hier: Startseite » Markt » Unternehmen

Weg für die Gaia-X-Vision geebnet


Das französische Team von Gaia-X Federated Services (GXFS-FR) erstellt einen Katalog von 176 Cloud-Diensten
Erster Gaia-X-Katalog für Cloud Services vorgestellt



Die französische Initiative Gaia-X Federated Services (GXFS-FR), deren Ziel die Bereitstellung einer souveränen digitalen Infrastruktur für Europa ist, stellt ihre Online-Plattform mit 176 Cloud Services vor, die den gemeinsamen Regeln und Standards von Gaia-X entsprechen. Ziel des Katalogs ist es, einen Überblick über Services zu geben, die europäische Werte respektieren und so Transparenz, Vertrauen und Qualität bei Cloud-Diensten zu schaffen. Zu den Anforderungen der Services zählen beispielsweise die Datenlokalisierung in Europa, Sicherheitszertifizierungen, Datenportabilität und sogar die Verpflichtung der Anbieter, den ökologischen Fußabtritt ihrer Cloud-Dienste zu begrenzen.

Gaia-X demonstriert Handlungsfähigkeit durch Bereitstellung von Cloud Services
Der erste, von der französischen Regierung finanzierte Demo-Katalog enthält 176 Cloud-Services, die ein breites Spektrum von Diensten konkurrierender Anbieter abdecken. Er ermöglicht es den Nutzern, Cloud-Dienste nach Kriterien wie Datenschutz, Cybersicherheit und Portabilität zu suchen und auszuwählen. Die Nutzer können die Dienste nach Gaia-X-Label, nach Art des Service und Layer (IaaS, PaaS, SaaS), Zertifizierungen und Lokalisierung sowie nach Anbieter filtern.

Jean-Noël Barrot, französischer Minister für den digitalen Wandel und die Telekommunikation: „Dieser wichtige Schritt wird den Kunden von Cloud-Diensten in ganz Europa (endlich) Zugang zu transparenten Cloud-Angebote bieten – in voller Übereinstimmung mit den europäischen Werten, welche die französische Regierung seit 2020 mit Gaia-X unterstützt.“

Pierre Gronlier, CTO von Gaia-X, fügt hinzu: „Wir sind stolz darauf, heute eine Demo mit Hunderten von Services zu präsentieren, die durch die kollektiven Bemühungen der Gaia-X-Mitglieder referenziert wurden und die Übereinstimmung mit den verschiedenen Ebenen der Gaia-X-Labels zeigen. Dies ist ein Beweis für unsere Fähigkeit, wichtige Spezifikationen, die innerhalb von Gaia-X offen entwickelt wurden, gemeinsam zu implementieren und in die reale Welt zu übersetzen.“

Die europaweit tätigen Cloud-Service-Anbieter gehörten zu den ersten, die sich in den Katalog eintragen ließen. Mit 176 bereits eingetragenen Diensten von 13 hauptsächlich europäischen Anbietern rechnet Gaia-X mit einem raschen Anstieg dieser Zahl, was den Nutzen und den Wert des Katalogs noch erhöht.

Francisco Mingorance, Generalsekretär von CISPE und Mitglied des Gaia-X-Verwaltungsrats, sagt: "Dies ist ein wichtiger Meilenstein: Gaia-X bewegt sich weg von Konzepten hin zur ersten realen Marktimplementierung seines 'Meta-Cloud'-Ansatzes, eines Katalogs für Cloud Services. Wir gehen davon aus, dass dieser sich schnell durchsetzen wird. Getreu ihrem Engagement für die Cloud-Infrastruktur und dem Erfolg von Gaia-X sind die CISPE-Mitglieder stolz darauf, zu den ersten Cloud-Anbietern in Europa zu gehören, die ihre Dienste gemäß den Gaia-X-Standards und -Labels deklarieren." (Gaia-X Federated Services: GXFS-FR: ra)

eingetragen: 22.11.22
Newsletterlauf: 17.02.23

GXFS-FR: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.


Kostenloser PMK-Verlags-Newsletter
Ihr PMK-Verlags-Newsletter hier >>>>>>



Meldungen: Unternehmen

  • Cloud-Speicherlösungen

    Nasuni, Anbieterin einer hybriden Cloud-Speicherlösung, gab Rekordergebnisse für sein Geschäftsjahr bekannt, das am 31. Dezember 2023 endete. Diese Ergebnisse wurden durch die beispiellose Nachfrage nach der "Nasuni File Data Platform" angekurbelt, da Unternehmen agilere Abläufe mit unstrukturiertem Datenmanagement, Datenintelligenz und KI sowie Ransomware-Schutz benötigen.

  • Datacenter- und Cloud-Lösungen

    Seit dem 23. Januar 2024 verstärkt der Hamburger Cloud Provider Shyann Networks das Angebotsportfolio von synaforce. Mit Standorten in Hofkirchen, Mainz, Hamburg, München und Waldburg, optimiert synaforce durch diese Fusion ihre Kompetenzen in Beratung und Hosting.

  • KI-basierte Tools von Wildix für UCaaS

    Wildix, Unternehmen im Bereich Unified Communications as a Service (UCaaS), markierte mit dem virtuellen UC&C Summit einen wichtigen Meilenstein. Diese richtungsweisende Veranstaltung, an der UC&C-Spezialisten aus aller Welt teilnahmen, bot eine Plattform für den Erfahrungsaustausch, das Networking und die Präsentation von Innovationen, welche die Unified-Communications-Landschaft verändern.

  • Wartung des SecuStack weiterhin sichergestellt

    Der Cloud-Service- und Cloud-Technologie-Provider Cloud&Heat Technologies und secunet haben ihre gemeinsame Tochtergesellschaft secustack zum Ende des Jahres 2023 einvernehmlich aufgelöst, verstärken allerdings ihre direkte Zusammenarbeit.

  • Direkt aus der Cloud nutzbar

    Tricentis, Unternehmen im Bereich Continuous Testing und Quality Engineering, verzeichnete 2023 als Rekordjahr für ihre Partnerschaft mit SAP: Im Vergleich zum Vorjahr erreichte Tricentis ein Umsatzwachstum von 46 Prozent und nahm die Arbeit für Hunderte neue Kunden auf.

  • IFS erhöht Softwareumsatz um 33 Prozent

    IFS, Anbieterin von Cloud-basierter Unternehmenssoftware, gab ihre Finanzergebnisse für das Geschäftsjahr 2023 mit dem Stichtag 31. Dezember bekannt. Das Unternehmen verzeichnet ein starkes Umsatzwachstum im Software-Bereich um 33 Prozent gegenüber dem Vorjahr sowie eine Steigerung des Umsatzes aus dem Cloud-Geschäft um 46 Prozent, da neue und bestehende Kunden verstärkt auf "IFS Cloud" umsteigen.

  • Planung und Disposition von Arbeitskräften

    zvoove, Softwareanbieterin für die Personaldienstleistungs- und Gebäudereinigungsbranche in Europa, hat Planbition, eine flexible Workforce-Management-Lösung, übernommen. Dieser strategische Schritt unterstreicht das Engagement von zvoove, innovative Lösungen für die Personaldienstleistungsbranche anzubieten.

  • Einsatz in kritischen Infrastrukturen

    Im Rahmen eines von der EU und dem Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz geförderten Projekts wird secunet gemeinsam mit Partnern hochsichere und sich automatisch vernetzende Edge-Cloud-Infrastrukturmodule entwickeln.

  • Plattform für Hybrides ITAM und FinOps

    Flexera, Anbieterin von Software-as-a-Service (SaaS)-Managementlösungen für Cloud und hybride IT-Infrastrukturen, wurde von CRN in die Cloud 100 Liste für 2024 aufgenommen. Die Channel-Marke der The Channel Company ehrt jedes Jahr die 100 führenden Cloud-Unternehmen in fünf Kategorien: Infrastruktur, Monitoring und Management, Storage, Software sowie Sicherheit.

  • CIEM- und ITDR-Funktionen über die Cloud

    Delinea, Anbieterin von Lösungen, die das Privileged Access Management (PAM) nahtlos erweitern, gibt die Übernahme von Authomize bekannt, einem innovativen Unternehmen für die Erkennung und Beseitigung identitätsbasierter Bedrohungen in der Cloud.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen