- Anzeige -


Sie sind hier: Startseite » SaaS » IT-Management

Troubleshooting und Managed Services auf Mietbasis


Neu im Kaseya-Portfolio sind Software-as-a-Service(SaaS)-Lösungen
IT-Management jetzt für Unternehmen jeder Größe verfügbar


(10.02.10) - Kaseya International Limited hat mit "Kaseya 2" ihre neue Softwaregeneration vorgestellt. Die neue Produktfamilie des führenden Anbieters von IT-Systemverwaltungs-Software ergänzt die umfassenden und bewährten Leistungsmerkmale der Kaseya-Software und bietet darüber hinaus ganz neue Lösungen, die Unternehmen jeder Größe und jedem Anwender leistungsstarke Technologie zur Verfügung stellen.

Neu im Kaseya-Portfolio sind Software-as-a-Service(SaaS)-Lösungen. Diese neuen SaaS-Produkte sind genau auf die Wünsche und Anforderungen von Anwendern im SoHo-Bereich sowie auf Betriebe kleiner und mittlerer Größe zugeschnitten. Sie können als einfache, kostengünstige Optionen für Remote Support, Troubleshooting und Managed Services auf Mietbasis bezogen werden.

Die jetzt vorgestellte neue Generation der Kasaya Software umfasst auch die klassische Kauflösung für kleine und mittlere Unternehmen (KMU), für IT-Service-Provider sowie für IT-Organisationen in Unternehmen.

Folgende Produkte werden im Rahmen der neuen K2-Generation im Laufe des ersten Halbjahres 2010 planmäßig verfügbar sein:
>> Kaseya Free - für einen leichten, sicheren und kostenlosen Fernzugriff
>> IT Toolkit - ein einfach zu nutzendes Werkzeug für sofortigen Fernzugriff und Troubleshooting
>> IT Workbench - schneller und kostengünstiger Fernzugriff, Remote Support und schnelle Störungsbeseitigung
>> IT Center - proaktive Bereitstellung von IT-Dienstleistungen durch integrierte Automatisierung
>> Master IT Service Edition - vollständige IT-Systemverwaltungssoftware für Systemhäuser mit integrierter Automatisierung
>> Enterprise Edition - die vollständige IT-Systemverwaltungssoftware für Unternehmen mit integrierter Automatisierung

Bill Malik, Leiter Forschung und Entwicklung bei Gartner, ist überzeugt, "dass die meisten Unternehmen die Leistungsfähigkeit ihres IT-Managements verbessern können. Der potenzielle Leistungszuwachs ist dabei umso höher, je größer das Unternehmen ist. Eine IT-Verwaltungsinfrastruktur, die wirklich umfassende Möglichkeiten bietet, kann internationalen Konzernen ebenso wie regional operierenden Organisationen an verteilten Standorten vielfältigen Nutzen bringen, da sich durch ihren Einsatz die Servicequalität verbessert und gleichzeitig die Servicekosten verringern."

Kaseya 2 bietet neue Leistungsmerkmale und Funktionen
Für Kaseya 2 wurde die ganzheitliche Funktionsweise des "Herzstücks" von Kaseya, des Virtual System Administrator (VSA), weiterentwickelt. Der VSA übernimmt die webbasierte Verwaltung von IT-Aufgaben und -Prozessen in Echtzeit und bietet u. a. folgende Funktionsmerkmale:

- eine verbesserte Benutzeroberfläche mit einfacher Navigation und Organisation, die Anwender noch produktiver arbeiten lässt;
- eine Organisationsstruktur für eine Vielzahl von Nutzern und Rollen sowie übergreifende Systemsicherheitseinstellungen, mit denen Verantwortlichkeiten und Funktionen der verschiedenen Nutzer innerhalb einer Umgebung noch besser definiert werden können;
- optimierte Reportingfunktionen, welche die interne und externe Kommunikation verbessern;
- ein verbessertes Scheduling und Wakeon-LAN für eine höhere Flexibilität bei der Automatisierung;
- eine neue Programmierschnittstelle zur Integration von Dritt-Applikationen, mit denen Anwender Addons erstellen und so die Verwaltung der gesamten IT-Umgebung verbessern können.

"Kaseya 2 resultiert aus der Resonanz von tausenden unserer Kunden sowie aus den wachsenden Anforderungen in allen Marktsegmenten", erläutert Gerald Blackie, CEO von Kaseya. "Von Unternehmen bis zu den Heimanwendern steigt der Bedarf an IT-Systemverwaltungslösungen kontinuierlich an. Kaseya erfüllt mit seinem umfassenden Lösungsangebot diese besonderen geschäftsorientierten und technischen Anforderungen einer wachsenden Anwendergruppe mit unterschiedlichen Bedürfnissen." (Kaseya International Limited: ra)

Kaseya: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.

- Anzeigen -





Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>



Meldungen: IT-Management

  • SaaS-basierende Managementlösung

    Cohesity stellte "Cohesity Helios" vor, einer auf SaaS basierenden Managementlösung, mit der Kunden ihre sekundären Daten und Anwendungen global über ein einziges Dashboard anzeigen, verwalten und bearbeiten können. Sie profitieren von leistungsstarken Analyse- und Machine Learning (ML)-Funktionen, die wertvolle Erkenntnisse aus ungenutzten Daten liefern. Heute speichern Unternehmen ihre sekundären - also alle nicht produktiven - Daten und Anwendungen nicht mehr nur in ihrem Rechenzentrum.

  • SaaS-basiertes Monitoring von Cloud-Anwendungen

    Keysight Technologies hat das Visibility-Portfolio ihrer Ixia Solutions Group um Hawkeye Express erweitert, eine Software-as-a-Service (SaaS)-Erweiterung der Netzwerkanalyse- und Monitoring-Plattform "Hawkeye". "Hawkeye Express" ermöglicht es, Cloud Computing-Anwendungen auf jeder beliebigen Public Cloud-Plattform von Drittanbietern zu überwachen und zu testen, um eine konsistente Qualität of Experience (QoE) für Endbenutzer zu gewährleisten.

  • Einfach zugängliche SaaS-Anwendung

    FNT Software, Anbieterin integrierter Softwarelösungen für die Dokumentation und das Management von IT- und Telekommunikationslösungen sowie Rechenzentren, kündigte offiziell den Launch der neuen Software-as-a-Service (SaaS)-Lösung von "FNT ServicePlanet" an. Damit sind IT-Organisationen schneller in der Lage, ihren IT-Leistungskatalog zu harmonisieren und die zentral zu steuern. Dies erlaubt es IT-Verantwortlichen anwenderfreundliche Leistungsbeschreibungen zu pflegen - der Kunden steht im Mittelpunkt.

  • System-Management as-a-Service

    Cisco präsentiert mit "Intersight" eine Management- und Automatisierungsplattform für "Cisco Unified Computing System" und "Cisco HyperFle"x. Intersight stellt System-Management as-a-Service bereit, was isolierte On-Premise-Management-Infrastrukturen überflüssig macht und damit den Betrieb von Rechenzentren erheblich vereinfacht. Über maschinelles Lernen, Analysen und Automation deckt Cisco Intersight das komplette System-Lifecycle-Management ab.

  • Cloud-basiertes WLAN-Management

    Die bintec elmeg GmbH erweitert das WLAN Produkt- und Lösungsportfolio um ein Cloud-basiertes WLAN-Management-System zur lückenlosen Überwachung von WLAN-Netzen. Der "bintec Cloud NetManager" ermöglicht ein zentrales, controllerloses Management aus der Cloud für jede Unternehmensgröße. Das skalierbare, mandantenfähige System ermöglicht es, sowohl zahlreiche sehr kleine Netze, sehr große Campusprojekte als auch auf viele Standorte verteilte Netze zu managen. Alle aktuellen bintec Access Points können mit dem Cloud NetManager überwacht und verwaltet werden.

  • Höhere Mobilität des Unternehmens

    Die neue Software-as-a-Service (SaaS)-basierte "Enterprise Mobility Management Suite" (EMM) von CA Technologies bietet Zero-Day Support für iOS 8 über alle mobilen Geräte, Anwendungen, Inhalte und E-Mail-Management hinweg. Damit baut das Unternehmen das "CA Management Cloud for Mobility"-Portfolio aus, das auf der "Smart Containerization"-Technologie basiert. Mit Hilfe der neuen Lösung erhalten Unternehmen flexiblere Einsatzmöglichkeiten, sie sind agiler und sparen signifikante Kosten ein.

  • Der sichere Weg in die Cloud

    Magelan bietet ab sofort IT-Client-Lifecycle Management, IT Service Management, Endpoint Security Management und Asset LifeCycle Management aus der Cloud als Software-as-a-Service (SaaS) an. Je nach Bedarf können die Kunden des deutschen IT-Dienstleistungs- und Beratungsunternehmen dabei zwischen Managed Services (Outtasking) und Full Managed Services (Outsourcing) wählen. Das neue Cloud-Angebot entspricht den deutschen Datenschutzrichtlinien. Zudem hat Magelan im Juni sein Lösungsangebot um Produkte von Kaseya ergänzt und diese Zusammenarbeit nun zu einer Premium-Partnerschaft erweitert.

  • Intelligente Analyse von Verhaltensmustern

    Kaseya, Anbieterin von Lösungen für das IT-Systemmanagement, gibt die Verfügbarkeit von "Kaseya Traverse" bekannt. Sie steht im Rahmen eines Software-as-a-Service-Modells (SaaS) über die Cloud zur Verfügung. "Kaseya Traverse stellt" Funktionen bereit, die auf die Anforderungen von Unternehmenskunden und Anbietern von gemanagten IT-Services (Managed Services Providern, MSPs) zugeschnitten sind. Dazu zählen ein umfassendes Netzwerk-Performance-Monitoring und Business Service Management (BSM), außerdem innovative Prognose- und Analysefunktionen für Cloud- und unternehmensinterne IT-Infrastrukturen sowie Kombinationen beider Formen (Hybrid Clouds).

  • SaaS-basiertes IT-Service-Management

    Fujitsu bietet ab sofort ihr "IT Management as a Service"-Portfolio (ITMaaS) weltweit an. Mit "Fujitsu ITMaaS" können Unternehmen ihre IT effizienter betreiben und ihren Kunden schnellere und zuverlässigere Services anbieten, unabhängig davon, ob es sich um klassische IT- oder Cloud-Services handelt. ITMaaS umfasst standardisierte Monitoring- und Service Desk-Lösungen und wird global über die Fujitsu Cloud angeboten. Technologiepartner von Fujitsu ITMaaS Solutions ist CA Technologies mit den Nimsoft-Lösungen. Mit ITMaaS ergänzt Fujitsu ihr bestehendes Cloud Computing-Portfolio. Dieses wird den Fujitsu-Kunden über ein Netzwerk von Rechenzentren auf der ganzen Welt zur Verfügung gestellt und umfasst auch Infrastructure-as-a-Service (IaaS) in Form von virtueller IT- und Kommunikationstechnologie, zum Beispiel Server und Storage.

  • IT-Systemmanagement-Lösung als SaaS

    Kaseya, Anbieterin von Lösungen für das IT-Systemmanagement, die in Form von On-Premise- und umfassenden Cloud-basierten Versionen zur Verfügung stehen, hat eine breite Palette neuer Software-as-a-Service (SaaS)-Lösungen für das IT-Systemmanagement angekündigt. Unternehmen und Organisationen können, je nach Anforderungen, entweder auf kostenlose Tools oder auf Systemwerkzeuge zurückgreifen, die Kaseya auf Basis eines Subskriptionsmodells zur Verfügung stellt.