- Anzeige -


Sie sind hier: Startseite » Services » Service Management

Service-Management-Software für Carrier


Neue Software ermöglicht Carriern proaktives Management ihrer Dienste
Extreme Networks präsentiert neue Service-Management-Lösung "Ridgeline Service Advisor"


(18.05.10) - Extreme Networks präsentierte mit dem "Ridgeline Service Advisor" eine neue Service-Management-Software für Carrier. Die Lösung will Carriern dabei helfen, mehr Gewinn mit ihren Netzwerken zu erzielen. Dazu ermöglicht der "Ridgeline Service Advisor" Netzbetreibern den strategischen Schritt weg von einer reaktiven Überwachung von Verbindungen hin zu einem proaktiven Management von Diensten.

Mit dem Extreme Networks Ridgeline Service Advisor erhalten Service-Provider ab sofort die Möglichkeit, den Betrieb ihrer Netzwerke proaktiv anzugehen. Durch eine beschleunigte Provisionierung von neuen Diensten, verbesserte Service-Qualität durch visuelles Service-Monitoring und erhöhte Netzwerkeffizienz durch einfacheres Service-Engineering erhalten sie so die Möglichkeit, ihre Umsatzchancen weiter auszubauen.

Der Ridgeline Service Advisor hilft Carriern dabei, die Provisionierung von Diensten zu beschleunigen und dabei Fehler zu vermeiden. Denn die Software stellt das gesamte Netzwerk grafisch dar und ermöglicht so eine Provisionierung per Mausklick. Zudem automatisiert der Ridgeline Service Advisor die Provisionierung von Diensten, indem er Netzwerkoperatoren statt der traditionellen Kommandozeile eine grafische Benutzeroberfläche zur Verfügung stellt.

Diese übersetzt die Anwahl von Menüpunkten und Mausklicks in Switch-spezifische Kommandos – und dies sogar für mehrere Netzwerk-Switches zur selben Zeit. Carrier können so Dienste wie Triple-Play-Aggregation in Wohngebieten, MEF Certified Business Ethernet, Ethernet Mobile Backhaul sowie Dienste für Wiederverkäufer mit dem Ridgeline Service Advisor schneller und genauer provisionieren.

Im Gegensatz zu anderen Managementsystemen, die ihren Schwerpunkt auf das Monitoring von Verbindungen und Ports legen, stellt der Ridgeline Service Advisor auch den Status sowie den aktiven Pfad eines Dienstes auf seiner integrierten und intuitiv zu benutzenden Oberfläche dar. Mit dem visualisierten Service-Monitoring hilft die Software Carriern so, die Qualität ihrer Leistungen zu verbessern und die Zeiten für die Fehlersuche beim Ausfall eines Dienstes zu reduzieren.

"Es hängt von zwei Dingen ab, ob Netzbetreiber mit ihrem Netzwerk Gewinn machen: eine agile Entwicklung von Diensten sowie Skaleneffekte im Betrieb", sagt Tom Nolle, CEO bei CIMI Corporation, einem Beratungsunternehmen im Telekommunikations- und Technologiesektor. "Denn das ist die Basis für hohen Umsatz und niedrige Kosten. Beides in einer Welt mit vermischten IP- und Ethernet-Diensten miteinander zu vereinbaren ist schwierig und erfordert einen neuen Ansatz. Extreme Networks Ridgeline ist ein Layer-unabhängiges Service-Management-System, das neue und hoch taktische IP-Dienste mit einer kostengünstigen Ethernet-Infrastruktur zusammen führen kann. Gleichzeitig kann es diejenigen Ethernet-basierten Dienste managen, die Unternehmen im Zuge von Cloud Computing immer mehr nutzen werden." (Extreme Networks: ra)

Extreme Networks: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.

- Anzeigen -





Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>



Meldungen: Service Management