- Anzeige -


Cloud-basierte Video Collaboration-Lösung


Als SaaS-Modell: Orange präsentiert neue Cloud-basierte Telepresence-Lösung für Unternehmen
"Telepresence Pass" ermöglicht die einfache Nutzung von Video-Conferencing im eigenen Unternehmen und im Business-Netzwerk


(04.05.12) - Orange Business Services erweitert ihr Videoservices-Angebot um "Telepresence Pass". Die Cloud-basierte Video Collaboration-Lösung für Firmenkunden ist kostengünstig, flexibel und skalierbar.

Telepresence Pass ist für Unternehmen einfach zu implementieren und bietet drei Vorteile:
• >> Eine flexible Telepresence Infrastruktur in der Cloud
• >> Einen vollständig gemangten Service mit End-to-End-Qualitätsgarantie
• >> Monatliche Abrechnung

Telepresence Pass ermöglicht die einfache Nutzung von Video-Conferencing im eigenen Unternehmen und im Business-Netzwerk. Hohe Investitionskosten für die Anschaffung von Hardware oder für Administration entfallen im as-a-Service-Modell. "Wir wollen Video-Conferencing überall auf der Welt ohne irgendwelche Limits anbieten", so Vivek Badrinath, CEO von Orange Business Services. "Unsere Kunden können aus einer Vielzahl von Angeboten die Video-Collaboration-Lösung wählen, die ihren Anforderungen am besten entspricht."

Telepresence Pass ist eine wichtige Erweiterung des Video-Services Angebots von Orange Business Services. Dahinter steht außerdem die erforderliche Netzwerkumgebung sowie die langjährige Erfahrung mit Video-Conferencing. Orange Business Services verfolgt die Strategie, dass Unternehmen möglichst umfassend von ihren Investitionen in Video-Collaboration profitieren.

21 neue Länder sind Telepresence-ready by Orange
Für hochqualitative Videomeetings ist ein leistungsfähiges Netzwerk notwendig. Orange erfüllt durch eine stetige Erhöhung der Bandbreite und einer Verfügbarkeitsrate von 99,95 Prozent diese Anforderung - jetzt in zusätzlich 21 weiteren Ländern!

"Video-Anwendungen stellen sehr hohe Anforderungen an die Datenübertragung", sagt Nicolas Roy, Leiter des Bereichs Network Solutions bei Orange Business Services. "Wir investieren jährlich ungefähr 750 Mio. Euro in unser Backbone und die dazugehörige IT-Infrastruktur. Nur so können wir die hohe Abdeckung, Bandbreite und Qualität, die für Video-Conferencing notwendig ist, gewährleisten." (Orange Business Services: ra)

Orange Business Services: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.

- Anzeigen -





Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>



Meldungen: Cloud Computing-Services

  • Exabeam kündigt Threat Intelligence Service an

    Exabeam, ein führender Hersteller von Lösungen für Security Intelligence und Management der neuen Generation, hat mit Exabeam Threat Intelligence Service ein neues Cloud-basiertes Angebot angekündigt, das Bedrohungsindikatoren (IoCs; Indicators of Compromise) aus mehreren Online-Quellen zusammenfasst und zur Verfügung stellt. Der neue Service ist ein integraler Bestandteil der "Exabeam Security Management Platform" und wird allen Bestandkunden mit einer gültigen Lizenz kostenfrei zur Verfügung gestellt.

  • Nutzerfreundliche Lösung für Digital Creators

    OVH bietet jetzt "Cloud Web" europaweit an. Bei Cloud Web handelt es sich um eine Plug-and-Play-Hosting-Lösung, die den schnellen und sicheren Start von hochskalierbaren Webanwendungen ermöglicht - von der E-Commerce-Plattform bis hin zu mobilen Anwendungen, alles von erfahrenen Experten verwaltet. Der Service wird vollständig von OVH betreut, so dass weder ein externer IT-Infrastruktur-Service, noch eigene Spezialisten benötigt werden. Damit ist die Lösung ideal für Kunden, die sich ganz auf ihr Geschäft konzentrieren wollen. Cloud Web bietet zudem Einsparungs- und Verbesserungspotenzial für Entwickler und Start-ups, die über keine speziellen IT-Kenntnisse verfügen.

  • Palette von Cloud-Services

    Multi-Cloud Hybrid IT, Multi-Cloud-Integrations- und Operations-Services, Cloud-Services, DevOps, Cloud-spezifische Zertifikate, Cloud-Transformation, Multi-Cloud-Lösungen, Cloud-Services, Multi-Cloud-Projekte,

  • Intelligente Migration in die Cloud

    Virtual Instruments stellte ihren "Cloud Migration Readiness" (CMR)-Service vor, der Großunternehmen bei der intelligenten Migration in die Cloud unterstützt. Dieser neue CMR Service bietet wesentliche Informationen über das Workloadverhalten von Anwendungen, die in die Cloud verschoben werden sollen. Die Migration in die Cloud wirft immer wichtige Fragen zu Kosten und Performance auf, und vor der Einführung des CMR Services konnten sie nicht befriedigend beantwortet werden. Mit dem CMR Service können Großunternehmen.

  • Schnellere und sichere Transaktionen

    Unternehmen auf der ganzen Welt haben bereits Vorab-Versionen des "Oracle Blockchain Cloud Service" implementiert. Er ist nun allgemein verfügbar. Mit dem Service können Unternehmen einfach Blockchain-Netzwerke aufbauen, um sicherere und effizientere Transaktionen durchzuführen oder Güter und Lieferketten zu überwachen. Zu den vielen globalen Unternehmen, die Oracles Blockchain-Plattform schon verwenden, zählen die Arab Jordan Investment Bank, CargoSmart, Certified Origins, Indian Oil, Intelipost, M2O, Neurosoft, Nigeria Customs, Sofbang und Solar Site Design.

  • Cloud-basierter Web Security Service

    Da Unternehmen immer häufiger Cloud-Anwendugen wie Office 365 einführen und Beschäftigte diese auch von außerhalb des internen Netzwerks nutzen können, entstehen neue Sicherheits- und Compliance-Risiken. Symantec präsentiert Erweiterungen ihrer "Network Security for the Cloud Generation"-Lösung. Diese schützt Unternehmensgeräte über verschiedene Standorte, das gesamte Netzwerk, die Cloud sowie mobile und traditionelle Endpoints hinweg und ist wichtiger Bestandteil der "Symantec Integrated Cyber Defense Platform".

  • Zuverlässige Cloud-Delivery-Infrastruktur

    Akamai Technologies hat ihre "Cloud Delivery Platform" weiter optimiert: Die Ergänzungen verbessern die Sicherheit von Websites, Apps und Netzwerken, ohne die Performance digitaler Anwendungen zu beeinträchtigen. Mit den Neuerungen wird die Akamai-Plattform zur entscheidenden Grundlage für digitale Unternehmen. Denn mit ihren Funktionen für Sicherheit und agile Cloud-Bereitstellung unterstützt sie die digitale Transformation, Netzwerkarchitekturen der nächsten Generation und die zunehmend gefragten DevOps-Workflows.

  • Neue "Oracle Autonome Cloud Platform Services"

    Integrierte KI- und Machine-Learning-Funktionen für Cloud Computing-Dienste zur Anwendungsentwicklung, Integration und Analyse Im Rahmen der Ankündigung, ihre gesamte Cloud-Plattform um autonome Funktionen zu erweitern, bringt Oracle nun neue Platform-as-a-Services (PaaS)-Services auf den Markt: die "Oracle Autonomous Analytics Cloud", die "Oracle Autonomous Integration Cloud" und die "Oracle Autonomous Visual Builder Cloud". Diese zukunftsweisenden neuen Dienste automatisieren wichtige Aufgaben in Unternehmen, um Kosten zu senken, Risiken zu reduzieren, Innovationen zu beschleunigen und vorausschauende Einblicke zu gewinnen.

  • Integration mit anderen Microsoft Cloud-Diensten

    Microsoft hat ein Update für Dynamics 365 angekündigt: Unter dem Namen "Microsoft Dynamics 365 Business Central" bietet Microsoft eine eigenständige Komplettlösung für die Verwaltung von Finanzen und Geschäftsaktivitäten sowie für den Vertrieb und Kundenservice an. Durch die enge Integration mit weiteren Microsoft Cloud-Diensten wie Office 365 lassen sich über Business Central Geschäftsvorgänge verknüpfen und Unternehmensprozesse durch automatisierte Workflows und Aufgaben effizienter gestalten.

  • Lokale Datenspeicherung, globales Cloud-Netzwerk

    Microsoft hat angekündigt ihr Public-Cloud-Angebot in Deutschland auszubauen, um noch mehr Unternehmen und Organisationen in Deutschland und weltweit mit der Microsoft Cloud bei ihrer digitalen Transformation zu unterstützen: Zusätzlich zu den bereits existierenden Microsoft Cloud-Angeboten in Deutschland werden Microsoft Azure, Office 365 und Dynamics 365 zukünftig auch aus neuen deutschen Rechenzentrums-Regionen bereitgestellt.