Sie sind hier: Startseite » Markt » Channel-News

SAP Afaria 7.0" im AWS Marketplace


SAP und Amazon Web Services bieten "SAP Afaria in der Cloud an
Kunden suchen sofort einsetzbare Cloud-basierte Software, mit der sämtliche mobilen Endgeräte zentral überwacht werden können

(01.10.12) - Die Lösung "SAP Afaria Mobile Device Management" ist in Nordamerika über den Onlineshop "Amazon Web Services (AWS) Marketplace" erhältlich. Kunden erhalten so eine komfortable Möglichkeit, ihre mobilen Unternehmensanwendungen sowie mobile Endgeräte, für die das Unternehmen, aber auch die Mitarbeiter selbst haften, effektiv zu verwalten und zu sichern.

Im AWS Marketplace können Kunden Software und entsprechende Dienstleistungen schnell und einfach finden, kaufen und direkt einsetzen. Mit der Verfügbarkeit der komplett konfigurierten "SAP Afaria 7.0"-Software im AWS Marketplace profitieren Kunden sofort und einfach per Mausklick von den Vorteilen einer umfassenden Plattform für das Management von Mobilgeräten.

Mit der Entscheidung, SAP Afaria über den AWS Marketplace anzubieten, reagiert SAP auf die wachsende Nachfrage von Kunden: Sie suchen sofort einsetzbare Cloud-basierte Software, mit der sämtliche mobilen Endgeräte zentral überwacht werden können. Einer Studie des Marktforschungsinstituts Aberdeen aus dem Juli 2011 zufolge erlauben 75 Prozent aller Unternehmen ihren Mitarbeitern die Nutzung eigener mobiler Endgeräte zu Geschäftszwecken. Weil immer mehr Mitarbeiter ihre eigenen Mobilgeräte auch am Arbeitsplatz nutzen, gewinnt die effiziente Verwaltung dieser Geräte zunehmend an Bedeutung. Im Vordergrund stehen der Schutz sensibler Daten und die Verbesserung der Produktivität von Mitarbeitern.

SAP Afaria ist eine ausgereifte Lösung. Innerhalb der letzten zehn Jahre hat sich die Software zu einer umfassenden Plattform für das unternehmensweite Management und Sicherung mobiler Daten, Endgeräte und Anwendungen entwickelt. Version 7.0 von SAP Afaria verfügt über eine optimierte Benutzeroberfläche, mit der Anwendungen und Ausgaben einfacher verwaltet werden können. Außerdem bietet sie ein App-Portal mit direkter Integration des SAP Stores und Dashboards für mobile Drilldown-Analysen.

"Die Cloud wird für Unternehmen jeder Größe immer mehr zum bevorzugten IT-Betriebsmodell. Wir freuen uns sehr auf die enge Partnerschaft mit SAP. Zusammen bringen wir Unternehmenslösungen in die Cloud", so Andy Jassy, Senior Vice President, Amazon Web Services. "Mit der Verfügbarkeit von SAP Afaria über den AWS Marketplace steht Kunden eine sofort nutzbare mobile Lösung zur Verfügung – schnell, einfach und verlässlich."

Kunden, die Lizenzen für existierende Versionen von SAP Afaria haben, können diese nutzen, um SAP Afaria 7.0 über Amazon Webservices zu nutzen. Kunden ohne Lizenzen steht eine Lizenz mit 14tägiger Testversion zur Verfügung. Diese enthält Hilfestellungen von SAP-Experten, die den Testbetrieb begleiten.

"Indem wir SAP Afaria über die sichere und skalierbare Cloud Computing-Infrastruktur AWS anbieten, erweitern wir unsere bestehende enge Kooperation mit AWS. Wir machen es unseren Kunden und Partnern so leicht wie möglich, unsere Lösung für die Verwaltung mobiler Endgeräte zu testen und zu implementieren, und zwar kostengünstig und sicher", sagte Sanjay Poonen, President, Product Go-to-Market, sowie Head of Mobile Division, SAP. "Dabei ist diese Ankündigung nur ein kleiner Teil dessen, was noch kommen wird. Wir legen gerade die Basis für Langzeitinnovationen innerhalb unserer umfassenden mobilen B2B- und B2C-Plattform – sowohl On-Premise als auch in der Cloud." (SAP: ra)

SAP: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.


Kostenloser PMK-Verlags-Newsletter
Ihr PMK-Verlags-Newsletter hier >>>>>>



Meldungen: Channel-News

  • "Sovereign Cloud"-Initiative von VMware

    Die VMware Sovereign Cloud-Initiative hilft Kunden, vertrauenswürdige nationale oder regionale Cloud-Service-Anbieter zu finden, die deren individuelle Anforderungen an eine souveräne Cloud erfüllen können. Neben Regierungen sind auch regulierte Branchen wie Banken, Gesundheitswesen, lokaler Einzelhandel und E-Commerce, Energie, Regierungsdienste, Verteidigung, Geheimdienste, regionale Telekommunikation sowie der öffentliche Sektor auf Datensouveränität angewiesen.

  • Kostenpflichtiges AWS Marketplace-Listung

    Databricks hat ihre langjährige Zusammenarbeit mit ihrem ersten Cloud-Partner, Amazon Web Services (AWS), weiter ausgebaut. Nun kündigt das Unternehmen ein neues, kostenpflichtiges Angebot an, das es Kunden ermöglicht, schnell und einfach ein Lakehouse mit Databricks über ihr AWS Marketplace-Konto zu finden, zu starten und aufzubauen.

  • "Avaya OneCloud CCaaS"-Plattform

    Alcatel-Lucent Enterprise und Avaya bieten ihren Kunden und Vertriebspartnern die "Avaya OneCloud CCaaS" (Contact Center as a Service)-Plattform und die ALE Digital Age Networking-Lösungen an. Die Kooperation ist Teil einer weltweiten strategischen Partnerschaft, die Marketing und Vertrieb einschließt.

  • Vertrauenswürdige Azure-Cloud-Plattform

    Ab sofort sind die VMware Cross-Cloud-Services auf dem Microsoft Azure Marketplace verfügbar, einem Online-Store, der Anwendungen und Services für die Nutzung auf Azure anbietet. VMware-Kunden können die Vorteile der vertrauenswürdigen Azure-Cloud-Plattform nutzen, um moderne Anwendungen einfacher zu entwickeln, Workloads schneller in die Cloud zu migrieren und virtuelle Desktops sicherer und effizienter zu skalieren.

  • Remote-Storage in Cloud-Workloads

    Storage Made Easy hat sich zum Ziel gesetzt, das Datenmanagement für jedermann zu vereinfachen und gab bekannt, dass ihr neues Produkt "SMBStream" jetzt direkt auf dem AWS-Marktplatz geladen werden kann. SMBStream bietet einen leistungsstarken und sicheren Zugriff auf Dateiserver in der Cloud, in Rechenzentren und zwischen geografisch verteilten Büros auf der ganzen Welt.

  • "CrateDB" weltweit nutzen

    Crate.io, Entwicklerin von "CrateDB", gab die Zusammenarbeit mit Google Cloud bekannt. Die Partnerschaft der beiden Unternehmen ermöglicht den Zugriff auf CrateDB via Google Cloud. Nutzer von Googles Cloud-Plattform profitieren durch die Enterprise-Multi-Modell-Datenbank von Dateneinblicken und -analysen in großem Umfang.

  • End-to-End-Observability von AWS

    Dynatrace, die "Software Intelligence Company", hat ihre strategische Partnerschaft mit Amazon Web Services erweitert. Die beiden Unternehmen arbeiten geneinsam an der Ausrichtung neu entwickelter Produkte und Lösungen und verbessern die Go-to-Market-Partnerschaft durch gemeinsame Aktivitäten wie Veranstaltungen, Sponsoring und Workshops für Kundenlösungen. Dabei profitieren Organisationen weltweit von einem einfacheren Zugang zur "Dynatrace Software Intelligence"-Plattform über den AWS Marketplace. Damit ist die Bereitstellung reibungsloser und sicherer digitaler Angebote gewährleistet.

  • Migration in die Cloud erleichtern

    Ionos Cloud begrüßt mit der SVA System Vertrieb Alexander GmbH einen neuen Platinum-Partner. Mit der Partnerschaft zielen die beiden Unternehmen auf eine breite Zielgruppe. "SVA bietet ein umfangreiches Dienstleistungsportfolio und ist daher der ideale Partner, um Lösungen sowohl für mittelständische Unternehmen, Enterprise-Kunden als auch öffentliche Auftraggeber im Bereich der Verwaltung sowie im Gesundheitswesen zu entwickeln", sagt Tim Kartali, Head of Channel Sales von Ionos.

  • Cloud-Optimierung hat für CTOs oberste Priorität

    Arrow Electronics hat den Abschluss einer EMEA-Vertriebsvereinbarung mit dem Network-as-a-Service (NaaS)-Anbieterin Megaport bekannt gegeben. Damit erhalten Unternehmen, die ihre Netzwerke modernisieren und ihre digitale Transformation beschleunigen wollen, Zugang zur privaten Software Defined Network-Plattform von Megaport.

  • Videokonferenzlösungen in der Cloud

    Pexip, Anbieterin von Videokommunikationsplattformen für Unternehmen, gibt die Verfügbarkeit ihrer "Enterprise Room Connector" (ERC)-Lösung im Microsoft Azure Marketplace bekannt. Das Portal gilt als umfangreichster globaler Online-Softwaremarkt und bietet Anwendungen und Services an, die für den Betrieb in der Microsoft Azure Cloud zertifiziert sind. Die Aufnahme in den Marketplace ermöglicht es Kunden, Pexip einfach und effizient über ihre bestehenden Verträge mit Microsoft zu beziehen. Dadurch erweitert sich die Reichweite von Pexip auf einen breiteren Kundenstamm.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen